Jan Ullrich: Unter diesem Namen fährt er Rennen

+
Jan Ullrich sitzt wieder im Sattel.

Bozen - Jan Ullrich sitzt wieder im Sattel. Der Tour de France- Sieger von 1997 wird an einem Amateur-Rennen teilnehmen. Kurios: Beim Ötztaler Radmarathon geht Ullrich unter falschem Namen ins Rennen.

Unter dem Decknamen “Max Kraft“ hat Jan Ullrich die Endphase seines Trainings für den Ötztaler Radmarathon bestritten. Der einzige deutsche Tour-de-France-Sieger fuhr in der vergangenen Woche die ersten drei Etappen der Dolomiten-Rundfahrt für Jedermänner. Am 23. August nimmt Ullrich am Ötztaler teil, einem Rennen über 238 Kilometer und fast 5.000 Höhenmeter. “Ich muss mich wirklich ernsthaft auf den Ötztaler vorbereiten“, sagte Ullrich gegenüber der Webseite radsport-aktiv.de. In den Dolomiten war er nicht lange unerkannt geblieben, in Windeseile hatte sich herumgesprochen, wer sich hinter dem Namen Max Kraft verbirgt. “Mir geht's hier vor allem darum, den Spaß am Rennradfahren wieder zu finden“, sagte Ullrich. Er werde in Zukunft des Öfteren an Jedermann-Rennen für einen guten Zweck teilnehmen. Im kommenden Jahr sind fünf bis sieben Starts in ganz Europa geplant.

dapd

Diese Sportstars standen unter Dopingverdacht

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare