Haarig: Ullrich macht jetzt Werbung für "Doping"

+
Jan Ullrich wird Botschafter für das Haarwuchsmittel Alpecin.

München - Jahrelang stand Jan Ullrich unter dem Verdacht, gedopt zu haben. Jetzt unterstützt der ehemalige Tour-de-France-Sieger ein Haarwuchsmittel, das mit dem Spruch "Doping für die Haare" berühmt wurde.

"Doping für die Haare": Mit diesem kessen Werbespruch preist Haarwuchsmittel-Hersteller Alpecin seit Jahren seine Wundermittel im Kampf gegen Haarausfall an. Jetzt hat der Bielefelder Konzern für einen medialen Paukenschlag gesorgt und die Zusammenarbeit mit keinem geringeren als Jan Ullrich angekündigt. Jenem Jan Ullrich, der 1997 die Tour de France gewann, der aber seit Jahren wegen Dopingverdachts in den Negativschlagzeilen steht.

Ullrich als Werbefigur für ein Unternehmen, das mit Doping sprichwörtlich Werbung macht: So manchem Radsport- und Ullrich-Fan dürften bei dieser Neuigkeit die Haare zu Berge stehen. Zwar wurde Ullrich nie offiziell des Dopingmissbrauchs überführt, auch er selbst beteuert nach wie vor seine Unschuld - doch der Name Ullrich wird seit Jahren in der Öffentlichkeit mit Doping in Verbindung gebracht. Von daher hat sich Alpecin vermutlich den idealen Werbeträger für sein Produkt ausgesucht.

Doping: Die dümmsten Ausreden

Doping: Die merkwürdigsten Ausreden

Am Mittwoch will Alpecin-Hersteller Kurt Wolff auf einer Pressekonferenz Details über die künftige Zusammenarbeit bekanntgeben. Geplant soll sein, dass Ullrich zunächst als Botschafter für den Alpecin-Cycling-Day im Einsatz ist. Der 37-Jährige werde für das am 12. August in Bielefeld stattfindende Amateur-Radrennen werben und selbst als Fahrer daran teilnehmen, sagte eine Alpecin-Sprecherin zu horizont.net. In der Vergangenheit war Ullrich unter anderem als Werbefigur für Müsliriegel-sowie Kleidungshersteller im Einsatz.

Egal ob sein Engagement als ein wunderbarer Akt der Selbstironie oder als clevere Geschäftemacherei wahrgenommen werden wird: "Ulles" Rückkehr in die Welt der Werbung ist auf jeden Fall eine haarige Angelegenheit ...

wi

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare