Nur auf Eurosport zu sehen

Tour de France: ARD und ZDF verzichten weiter

+
Tony Martin und seine deutschen Kollegen können in Zukunft nur auf Eurosport beobachtet werden

Berlin - ARD und ZDF werden auch in naher Zukunft nicht die Tour de France übertragen. Nach zahlreichen Dopingfällen sind die öffentlich-rechtlichen Sender 2011 ausgestiegen.

Trotz der vielen Erfolge deutscher Fahrer müssen die Radsport-Fans wohl auch in Zukunft auf Live-Bilder von der Tour de France bei ARD und ZDF verzichten. „Es gibt derzeit keine Pläne, zu einer Live-Berichterstattung über die Tour zurückzukehren“, sagte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz der Nachrichtenagentur dpa.

Die öffentlich-rechtlichen TV-Anstalten waren nach der Frankreich-Rundfahrt 2011 wegen der anhaltenden Doping-Problematik im Radsport aus der Live-Berichterstattung ausgestiegen. Live-Bilder von der Tour, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feiert, sind in Deutschland derzeit nur bei Eurosport zu sehen. Dabei gab es aus deutscher Sicht bislang vier Etappensiege durch Marcel Kittel (2), André Greipel und Tony Martin (je 1) zu bejubeln.

Die Gewinner der Tour de France seit 1989

Die Gewinner der Tour de France seit 1989

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare