Nadine Horchler Fünfte

Tora Berger gewinnt Biathlon-Verfolgung

+
Tora Berger hat das Verfolgungsrennen beim Biathlon-Weltcup in Antholz gewonnen.

Antholz - Biathletin Nadine Horchler hat sich selbst und alle anderen einmal mehr überrascht. Die Willingerin wiederholte im Verfolgungsrennen in Antholz mit Platz fünf ihr Sprintergebnis vom Donnerstag. Tora Berger gewann.

Sie egalisierte damit das bisher beste Ergebnis ihrer Biathlon-Laufbahn. Die 26-Jährige durfte beim 22. Weltcup-Sieg der Norwegerin Tora Berger auf den letzten der zehn Verfolgungskilometer sogar vom ersten Podestplatz der Karriere träumen. „Ich habe alles gegeben. Deshalb freue ich mich ganz genauso über Rang fünf“, sagte sie.

Tora Berger baute durch ihren sechsten Saisonsieg die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung weiter aus. Bei der Verfolgung in Antholz gewann sie vor Olena Pidgruschna aus der Ukraine und der Finnin Kaisa Mäkäräinen. Berger liegt nach dem letzten Einzelrennen vor den Weltmeisterschaften in Nove Mesto vom 7. bis 17. Februar nun mit 661 Punkten klar in Führung. Neue Gesamt-Dritte mit 472 Punkten ist Andrea Henkel, die Miriam Gössner um einen Zähler auf Rang vier verdrängte. Während Gössner die Qualifikation für den Verfolgungswettkampf durch Platz 62 im Sprint verpasst hatte, konnte sich die achtmalige Weltmeisterin Henkel von Rang 25 auf Platz zwölf verbessern. Franziska Hildebrand kämpfte sich auf Platz 19 vor.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare