Tony Martin triumphiert bei Peking-Rundfahrt

+
Tony Martin feierte bereits seinen dritten Sieg bei einer Rundfahrt.

Peking - Weltmeister Tony Martin hat seine Siegesserie mit dem Gewinn der erstmals ausgetragenen Peking-Rundfahrt fortgesetzt. Auf der letzten Etappe verteidigte der Fahrer seinen Vorsprung vor David Millar.

Der gebürtige Cottbuser, der Ende September den Schweizer Fabian Cancellara als Zeitfahr-Champion entthront hatte, ließ sich den Gesamtsieg auf der letzten Etappe über 118 km vom Tian'anmen-Platz zum Olympiastadion nicht mehr nehmen. Für Martin war es bereits der elfte Saisonsieg und der dritte Gewinn einer Rundfahrt.

Auf dem fünften und letzten Teilstück der zur World Tour gehörenden Rundfahrt erreichte Martin im Hauptfeld das Ziel am “Vogelnest“. Die Etappe gewann der Russe Denis Galimzianow im Massensprint vor dem Argentinier Juan Jose Haedo und dem Italiener Elia Viviani.

Die Gewinner der Tour de France seit 1989

Die Gewinner der Tour de France seit 1989

Martin hatte den Grundstein zum Gesamtsieg auf der ersten Etappe gelegt, als er das Auftaktzeitfahren in souveräner Manier gewann. Die Plätze zwei und drei im Gesamtklassement belegten die Briten David Millar (17 Sekunden zurück) und Christopher Froome (0:26).

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare