Tiger Woods mit Hot Dog beworfen

San Martin - Schrecksekunde für Tiger Woods: Der Golftstar musste bei einem Turnier im kalifornischen San Martin einem fliegenden Hot Dog ausweichen.

Als sich der 35-jährige Amerikaner am siebten Loch der Schlussrunde gerade zum Putt bereit machte, stürmte ein Zuschauer auf das Grün, rief “Tiger, Tiger“ und schleuderte das skurrile Wurfgeschoss Richtung Woods. Der Hot Dog traf Woods allerdings nicht, sonderte landete auf dem Grün. Der Golfer kommentierte den Vorfall gelassen: “Ich weiß nicht, wie er versucht hat, es zu werfen. Ich habe versucht, mich auf meinen Putt zu konzentrieren, als er anfing, laut zu rufen.“ Zudem habe der Mann den Eindruck erweckt, verhaftet werden zu wollen: “Er legte sich gleich auf den Bauch und nahm die Hände auf den Rücken.“ Das Turnier gewann Bryce Molder (USA) mit 267 Schlägen im Stechen am sechsten Extra-Loch gegen seinen zuvor schlaggleichen Landsmann Briny Baird. Woods landete mit 277 Schlägen auf Rang 30.

dapd

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare