"Sie soll fit werden"

Rittner rät Lisicki zu einer Auszeit

+
Barbara Rittner (l.) rät Sabine Lisicki zu einer Auszeit.

Hamburg - Bundestrainerin Barbara Rittner rät der zuletzt schwächelnden Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki zu einer Auszeit.

„Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich Sabine tatsächlich wünschen, dass sie sich erst einmal ein wenig raus nimmt und wieder richtig fit wird“, sagte die Fed-Cup-Teamchefin am Dienstag in einem gemeinsamen Interview von www.ran.de und www.tennis.de.

Allerdings räumte Rittner auch ein, dass das wegen der strengen Turnier-Verpflichtungen der Top-Spielerinnen „leider nicht ganz so einfach ist“. Lisicki war zuletzt in der vergangenen Woche beim WTA-Turnier in Indian Wells zum Auftakt gegen die Weltranglisten-241. Aleksandra Wozniak aus Kanada ausgeschieden. Ende Januar musste die 24-Jährige in Pattaya wegen einer Schulterverletzung aufgeben und sagte auch für die Fed-Cup-Partie in der Slowakei ab. Bei ihrem Comeback verlor die Berlinerin in der ersten Runde von Dubai.

„Sabine war in der Vergangenheit immer wieder angeschlagen und ist deswegen körperlich auch bis heute nicht zu einhundert Prozent fit geworden. Sie versucht in der täglichen Trainingsarbeit allerdings alles, um wieder erfolgreich zu sein. Aber es ist in der Tat so, dass sie seit ihrem Final-Einzug in Wimbledon im vergangenen Jahr keine konstant guten Leistungen mehr gezeigt hat“, sagte Rittner.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare