Tausende Fans nehmen Abschied von Joe Frazier

+
Boxhandschuhe und ein Cowboyhut zierten den weißen Sarg von Joe Frazier.

Philadelphia - Tausende Amerikaner haben bei einer öffentlichen Trauerfeier Abschied von Box-Legende Joe Frazier genommen.

Vor dem Wells Fargo Center von Philadelphia, wo der einstige Weltmeister am Freitag und Samstag aufgebahrt wurde, bildete sich eine Warteschlange. Bis zu 15 000 Trauernde wurden zu Ehren des früheren Schwergewichts-Profis, der 1971 den ungeschlagenen Muhammad Ali besiegt hatte, erwartet.

Wie die US-Tageszeitungen “Philadelphia Inquirer“ und “Daily News“ in ihren Internet-Auftritten berichteten, stand Fraziers geschlossener weißer Sarg in der Mitte der größten Sporthalle Philadelphias. Auf dem Sarg, umrahmt von einem Frazier-Porträt und einem Foto vom siegreichen Kampf gegen Ali, lag ein schwarzer Cowboy-Hut. Die Beerdigung soll am Montag stattfinden. “Natürlich hatte ich große Wertschätzung für Muhammad Ali, aber Joe Frazier war mein Mann“, sagte Bürgermeister Michael Nutter.

“Smokin' Joe“, wie Frazier mit Kampfnamen genannt wurde, war im Kreise seiner Familie am vergangenen Montag im Alter von 67 Jahren an Leberkrebs gestorben. Zur Beerdigung haben sich auch einstige Schwergewichts-Champions wie Mike Tyson und Larry Holmes angesagt.

Joe Frazier ist tot: Das Leben der Boxlegende in Bildern

Joe Frazier ist tot: Das Leben der Boxlegende in Bildern

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare