Sumo-Trainer verprügelt Ringer mit Golfschläger

Tokio - Weil sie nicht wie von ihm gefordert ihren traditionellen Kimono trugen, hat ein Sumo-Trainer drei seiner Schützlinge mit einem Golfschläger verprügelt. Golfen kann er damit jetzt nicht mehr.

Dafür ist er vom japanischen Sumo-Verband (JSA) verwarnt worden. Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo. Der 49 Jahre alte, ehemalige Sumo-Ringer Kasugano habe die drei Athleten so heftig mit dem Golfschläger geschlagen, dass sie sich Verletzungen im Unterleib und auf dem Rücken zuzogen.

Das zerbrochene Tatwerkzeug wurde in der Trainingshalle des Sumo-Stalls gefunden. Angeblich sei Kasugano darüber verärgert gewesen, dass die Ringer beim Ausgehen nicht ihren Kimono getragen hatten.

dapd

Rubriklistenbild: © getty

Kommentare