Sprintstar im Glück

Usain Bolt bei Autounfall in Jamaika unverletzt

+
Usain Bolt

Kingston - Sprint-Weltrekordler Usain Bolt hat einen leichten Autounfall in Jamaika unverletzt überstanden. Die Frontpartie des Autos wurde total demoliert.

Dies berichtete die Zeitung "The Gleaner" am Sonntag in ihrer Online-Ausgabe. Der schnellste Mann der Welt soll am frühen Morgen auf dem Heimweg von einer Party gewesen sein, als der Unfall im Ort Half Way Tree gegen 5.15 Uhr Ortszeit passierte.

Weltrekorde in der Leichtathletik

Weltrekorde in der Leichtathletik

Sein Landsmann und Dauerrivale Asafa Powell, der vor Bolt den 100-Meter-Weltrekord hielt, war auch an der Unfallstelle, saß aber in einem anderen Auto. Schon vor drei Jahren war Bolt in der Nähe der Hauptstadt Kingston in einen Unfall verwickelt. Beim Aussteigen aus seinem Sportwagen erlitt der Olympiasieger eine Fußverletzung, konnte aber bei der Leichtathletik-WM im Sommer 2009 in Berlin starten.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare