Spengler stark am Nürburgring

Adenau - BMW-Pilot Bruno Spengler hat zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte der DTM seinen zweiten Sieg gefeiert.

Damit hat er die Jagd auf den in der Gesamtwertung führenden Briten Gary Paffett (Mercedes) eröffnet. Der Kanadier feierte am heißesten Tag des Jahres beim sechsten Saisonlauf auf dem Nürburgring einen souveränen Start-Ziel-Sieg vor Spielberg-Sieger Edoardo Mortara (Audi) aus Italien und Titelverteidiger Martin Tomczyk (BMW/Rosenheim).

Paffett, nach schwachem Qualifying nur von Position elf ins Rennen gegangen, fuhr in seinem Mercedes noch auf Rang sechs vor, holte damit aber dennoch sein bislang schwächstes Saisonergebnis. In der Gesamtführung kletterte Spengler mit 83 Punkten auf Rang zwei und liegt nun 20 Zähler hinter Paffett (103 Punkte). Der zuvor Gesamtzweite Jamie Green (Großbritannien) kam als bester Mercedes-Pilot auf Rang vier. Sein Teamkollege, der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher (Kerpen), hatte mit technischen Problemen zu kämpfen und kam auf Rang 13 ins Ziel.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare