Spank nur Neunter - de Zordo sicher im Finale

+
Raúl Spank

Daegu - Hochspringer Raúl Spank ist bei der Leichtathletik-WM in Daegu nur auf dem neunten Platz gelandet, Speerwerfer Matthias de Zordo sicher ins Finale gekommen.

Der 23 Jahre alte Dresdner Raúl Spank kam am Donnerstag im Finale nicht über 2,29 Meter hinaus. Seine Bestleistung steht bei 2,33 Meter. Zwei Jahre nach seinem dritten WM-Platz in Berlin verpasste der deutsche Serienmeister aus Sachsen damit das Siegerpodest. Schon die Qualifikation hatte der Olympia-Fünfte nur mit viel Glück überstanden.

Die schönste Leichtathletin der Welt?

Die schönste Leichtathletin der Welt? Neuer Star bei WM

Speerwerfer de Zordo sicher im WM-Finale

Speerwerfer Matthias de Zordo hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Daegu/Südkorea den Medaillenkampf am Samstag erreicht. Der Vize-Europameister aus Saarbrücken kam in der Qualifikation am Donnerstag auf 82,05 Meter und Platz drei der Gruppe A. Der Titelverteidiger und zweifache Olympiasieger Andreas Thorkildsen aus Norwegen warf 81,83 Meter. Die Bestweite lieferte der Kubaner Guillermo Martínez (83,77).

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare