Spanien eine Nummer zu groß für Nowitzki und Co.

+
Spaniens Pau Gasol (M.), Deutschlands Johannes Herber (l.) und Deutschlands Robin Benzing kaempfen um den Ball.

Vilnius - Deutschlands Basketballer sind mit der erwarteten Niederlage gegen Spanien in die EM-Zwischenrunde gestartet.

Die deutschen Basketballer um NBA-Champion Dirk Nowitzki haben zum Auftakt der EM-Zwischenrunde eine bittere 68:77 (33:36)-Niederlage gegen Europameister Spanien erlitten und stehen im Rennen um das Olympia-Ticket mit dem Rücken zur Wand. Die Mannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann muss in Litauen nun die beiden ausstehenden Begegnungen der Zwischenrunde unbedingt gewinnen, um überhaupt noch eine Chance auf den Viertelfinaleinzug zu haben.

Was unser NBA-Star beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Was er beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Bester Werfer der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) war Nowitzki mit 19 Punkten. Als Topscorer des Spiels verbuchte der Spanier Marc Gasol 24 Zähler, sein Bruder Pau markierte 21 Punkte.

Das DBB-Team liegt in der Gruppe E nach der dritten Niederlage im sechsten Turnierspiel mit drei Punkten weiter auf dem letzten Platz. Am Freitag (17.00 Uhr) geht es im zweiten Spiel der Zwischenrunde gegen die Türkei weiter, am Sonntag (20.00 Uhr/beide Sport1) wartet Gastgeber Litauen.

sid/dpa

Kommentare