Simoncelli: Team startet in Valencia

+
Dem Tod trotzen: Das Team des verstorbenen Marco Simoncelli will beim Grand Prix in Valencia antreten.

Lepizig - Der Rennstall des kürzlich tödlich verunglückten Motorrad-Piloten Marco Simoncelli wird beim Großen Preis von Valencia am kommenden Wochenende an den Start gehen.

Lesen Sie auch:

Simoncellis Tod: Lorenzo schämt sich für Vater

Tausende Fans bei Simoncellis Trauerfeier

Toter Simoncelli: Dieses Bild löst in Italien Empörung aus

Der Rennstall des kürzlich tödlich verunglückten Motorrad-Piloten Marco Simoncelli wird beim Großen Preis von Valencia am kommenden Wochenende an den Start gehen. Hiroshi Aoyama (Japan) fährt für das Team von Besitzer Fausto Gresini in der “Königsklasse“ MotoGP, Michele Pirro (Italien) und Yuki Takahashi (Japan) starten in der Klasse Moto2. Das gab Veranstalter Dorna am Montag auf seiner Internetseite bekannt. “Die Entscheidung über die Teilnahme war keine einfache, aber wir haben uns so entschieden, weil Marco das gewollt hätte“, sagte Teambesitzer Gresini.

MotoGP-Pilot Simoncelli stirbt bei Unfall - Angehörige trauern

MotoGP-Pilot Simoncelli stirbt bei Unfall - Angehörige trauern

Der ehemalige 250er-Weltmeister Simoncelli war beim Grand Prix von Malaysia in Sepang vor gut einer Woche nach einem schweren Unfall gestorben und am vorigen Donnerstag in seinem italienischen Heimatort Coriano beigesetzt worden. “Es ist die beste Art ihn zu ehren, indem wir in Valencia auf die Strecke gehen und das tun, was er geliebt hat: Die Welt der MotoGP fahren und erfahren. Deswegen glaube ich, dass wir Marco unsere Zuneigung am besten zeigen, wenn wir an den Start gehen“, erklärte Gresini.

dpa

Kommentare