Schumi: "Bin für weitere Erfolge nicht zu alt"

+
Formel-1-Fahrer Michael Schumacher bei den Testfahrten in Barcelona mit dem neuen F1 W03.

Rom - Rekord-Weltmeister Michael Schumacher fühlt sich nicht zu alt für weitere Erfolge in der Formel 1. Sein Traum sei es, wieder unter die ersten Drei zu fahren.

„Ich bin 43, ich weiß nicht, ob ich mich mit dem 30-jährigen Schumacher vergleichen kann. Doch ich weiß, dass ich immer noch zu den Besten der Welt zähle, dass ich motiviert bin, dass mir die Forlem 1 Spaß macht und dass die Mehrheit der Leute glücklich ist, dass ich noch dabei bin“, sagte Schumacher im Interview mit der Gazzetta dello Sport.

„Es ist unbestritten, dass ich aufs Podium will. Nach den zwei vierten Plätzen der vergangenen Saison hoffe ich, dieses Ziel zu erreichen“, meinte der siebenmalige Champion.

Sein Auto sei dieses Jahr besser als 2011. „Wir haben die Weichen für eine Zukunft auf höchstem Niveau gestellt. Ich zweifle jedoch, ob wir schon dieses Jahr dieses Niveau erreichen werden. Das ist nicht realistisch. Die Leute dürfen nicht erwarten, dass wir sofort gegen Red Bull kämpfen. Unser Team war 2010 neu, auch Red Bull und Ferrari haben Zeit gebraucht, bevor sie gewinnen konnten“, erklärte der Kerpener.

Michael Schumacher hat Vertrauen in die Qualitäten von Ingenieur Aldo Costa. „Es ist ein Glück, dass er bei uns. Er ist ein Techniker von großer Kompetenz. Ross Brawn schätzt ihn sehr und er ist mit offenen Armen empfangen worden“, erklärte Schumacher. Seine Beziehung zu Weltmeister Sebastian Vettel sei gut. „Wir treffen uns manchmal, doch in der Formel 1 ist die Konkurrenz extrem. In dieser Welt Freunde zu haben, ist nicht üblich. Es ist zwar möglich, aber kompliziert“, so Schumacher.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare