Schrecklicher Leichtathletik-Unfall

Kampfrichter von Speer getroffen - Lebensgefahr

Düsseldorf - Bei einem Leichtathletik-Wettkampf in Düsseldorf ist ein 75 Jahre alter Kampfrichter von einem Speer getroffen und lebensgefährlich an der Halsschlagader verletzt worden.

Wie die Feuerwehr berichtete, war der Kampfrichter am Sonntag zur Messung losgelaufen, noch bevor der Speer zu Boden fiel. Dabei habe ihn der Speer aus der Luft getroffen. Zuschauer und Sanitäter kümmerten sich als Ersthelfer um den Schwerverletzten, ein Notarzt brachte ihn ins Krankenhaus. Schockierte Menschen wurden von einer Seelsorgerin psychologisch betreut.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare