Schockemöhle-Hengst: Rätselhafter Tod

+
Chacco-Blue beim Turnier in Aachen 2011

Mühlen - Der erfolgreiche Hengst Chacco-Blue aus dem Besitz von Paul Schockemöhle ist überraschend gestorben.

Der 14-jährige aus Mecklenburger Zucht ist nach Angaben der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) am Dienstagmorgen nach einem Schwächeanfall eingegangen. “Wir haben keine Erklärung dafür. Chacco-Blue kollabierte und stand nicht mehr auf“, sagte Schockemöhle-Mitarbeiter Joseph Klaphake. In der Tierärztlichen Hochschule Hannover soll die Todesursache geklärt werden. Der zunächst von Alois Pollmann-Schweckhorst erfolgreich gerittene Chacco-Blue war im vergangenen Jahr mit Andreas Kreuzer Dritter im Großen Preis von Aachen geworden.

dpa

Kommentare