Schießschwäche: Neuner nur auf Rang zwölf

+
Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner hat beim Weltcup in Hochfilzen erneut den Sprung auf das Podium verpasst.

Hochfilzen - Schlecht geschossen: Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner hat beim Weltcup in Hochfilzen erneut den Sprung auf das Podium verpasst.

Nach Rang vier im Sprint reichte es am Samstag im Jagdrennen nach sechs Schießfehlern nur zu Platz zwölf. Das Gelbe Trikot der Gesamtweltcup-Führenden darf Magdalena Neuner aber über Weihnachten behalten.

Den Sieg sicherte sich wie am Vortag die Russin Olga Saizewa in 31:52,2 Minuten. Zweite wurde die Schwedin Helena Ekholm (32:21,3) vor der Weißrussin Darja Domrachewa (32:36,9).

Neuner war mit 45 Sekunden Rückstand auf Saizewa und leichten Halsschmerzen ins Rennen gegangen. Besser machte es Andrea Henkel (Großbreitenbach), die nach nur einem Fehler beim Schießen auf Platz sechs lief.

(Zusammenfassung bis 1600 Uhr, ca 40 Zeilen)

dapd

Kommentare