Saisonabschluss der Skispringer

Freund bester Deutscher - Tepes siegt

+
Der Slowene Jurij Tepes gewann das letzte Springen dieser Saison.

Planica - Die deutschen Skispringer haben zum Ausklang einer gelungenen Saison einen Podestplatz verpasst. Als bester DSV-Adler landete Severin Freund am Sonntag beim Skiflug-Weltcup in Planica auf dem neunten Rang.

Die deutschen Skispringer haben zum Ausklang einer gelungenen Saison einen Podestplatz verpasst. Als bester DSV-Adler landete Severin Freund am Sonntag beim Skiflug-Weltcup in Planica auf dem neunten Rang. Der 24-Jährige sprang 206,5 und 205,5 Meter weit. Michael Neumayer belegte mit 209 und 204,5 Metern den zehnten Rang. Den letzten Saisonsieg sicherte sich der Slowene Jurij Tepes mit Flügen auf 217 und 214 Meter. Zweiter wurde der Norweger Rune Velta vor Peter Prevc aus Slowenien.

Richard Freitag kam mit 202,5 und 183,5 Metern auf den 20. Platz. Andreas Wank stürzte im Finale und wurde Letzter. Youngster Andreas Wellinger wurde nach seinem gefährlichen Sturz im Teamwettbewerb am Vortag von Bundestrainer Werner Schuster nicht mehr eingesetzt. „Ich habe ihm die Entscheidung abgenommen, dass er die Saison beenden soll“, sagte Schuster.

dpa

Kommentare