Roggisch spielt bei EM mit gebrochener Nase

+
Oliver Roggisch (hinten) spielt trotz Verletzung weiter

Belgrad - Oliver Roggisch wird im ersten Hauptrundenspiel bei der Handball-EM gegen Gastgeber Serbien mit gebrochener Nase auflaufen.

Der Abwehrchef vom Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen hatte sich die Blessur bei einem Zusammenprall im abschließenden Vorrundenspiel am Donnerstag gegen Schweden (29:24) zugezogen. “Die Nase ist an einer Stelle gebrochen, wo sie schon mal gebrochnen war. Sie ist jetzt noch ein krummer als sie eh schon war“, sagte Roggisch im Freitag in Belgrad. Dort trifft die deutsche Mannschaft an diesem Samstag (20.15 Uhr/NDR) auf Serbien. Die nächsten Gegner sind Dänemark am Montag (18.20 Uhr/ZDF) und Polen am Mittwoch (16.15 Uhr/ZDF).

dpa

Kommentare