Marie-Theres Liehs ist zum vierten Mal in Folge Hessenmeisterin geworden

Ihr wurde der Golfsport in die Wiege gelegt

Voller Fokus auf das Objekt der Begierde: Marie-Theres Liehs trainiert regelmäßig auf dem Golfplatz des Golf-Club Neuhof in Dreieich. Und das lohnt sich, sie gewinnt Meisterschaften in Serie. Foto: oh

In ihrer Altersklasse ist sie die Beste ihres Fachs. Von Oliver Haas

Die 36-jährige Marie-Theres Liehs, Kapitänin der Neuhöfer Bundesliga-Damen aus Dreieich, hat kürzlich bei den Meisterschaften des Hessischen Golfverbands in Hanau Wilhelmsbad teilgenommen und fast wie selbstverständlich gewonnen – zum vierten Mal in Folge.

Dreieich – Ihren bislang einzigen „Hole-in-One“, also das erfolgreiche Spielen einer Bahn mit einem einzigen Schlag, hatte Marie-Theres Liehs vor 15 Jahren im Urlaub in Marokko geschafft. „Leider habe ich es nicht gesehen, weil der Abschlag zu weit weg war. Erst als die Menschen sehr laut gejubelt haben, habe ich es realisiert“, erinnert sie sich und lacht. Doch das „Ass“ des Golfsports war nicht der einzige Höhepunkt, den sie in ihrem Sport erlebte. Ganz aktuell holte die 36-Jährige für ihren Verein, den Golf-Club Neuhof aus Dreieich, in Hanau Wilhelmsbad den Hessenmeister-Titel in der Altersklasse 30. Das gelang ihr zum vierten Mal in Folge – bei insgesamt fünf Teilnahmen. Die Neuhöferin verteidigte ihren Titel mit einem Gesamtergebnis von 156 Schlägen knapp vor Lea Bolz aus Frankfurt (157 Schläge).

Im vergangenen Jahr nahm Liehs das erste Mal an der deutschen Meisterschaft in Gütersloh teil. Und auch dort ließ sie die Konkurrenz hinter sich und siegte. Dafür wurde sie vom deutschen Golfverband Anfang Juni für die Europameisterschaften in Finnland nominiert. Das war gleichzeitig auch ihr erster internationaler Auftritt, den sie mit einem respektablen Platz im Mittelfeld abschloss.

Für Liehs, die gebürtig aus der Nähe von Heilbronn stammt, liegt der Golfsport quasi in den Genen: „Ich spiele, seit ich sieben bin. Bei uns ist das Familiensport. Das Schöne ist, dass man ihn immer gemeinsam machen kann“, sagt sie. Außerdem brauche man keine gleichstarken Partner, wie etwa beim Tennis.

Damit sie ihr hohes Niveau hält, muss sie regelmäßig trainieren, Schläge um Schläge auf dem Golfplatz in Dreieich. Herausforderungen seien einmal das rein handwerkliche Golftraining, also perfekte Schlagtechniken, Flugbahn-Berechnungen oder auch „Lesen des Platzes“ beim Putten. Aber auch mentale Stärke ist extrem wichtig. „Golf ist sehr vom Kopf abhängig. Mal läuft es prima und am nächsten Tag ist man mit dem Kopf überhaupt nicht dabei und dann geht vieles schief.“ Das Wichtigste sei dabei immer: „Man sollte sich nie zu sehr über einen Fehler aufregen, nur von Schlag zu Schlag zu denken und sich nicht von außen beeinflussen lassen.“ Der berüchtigte fokussierte Tunnelblick also. Und Liehs ist sich sicher: Was ihr beim Golfsport zu vielen Pokalen verhilft, ist auch im Berufsleben vorteilhaft. „Wie im Golf gibt´s ja ebenso auf der Arbeit überall Herausforderungen. Und auch da liegt in der Ruhe die Kraft. Ich bin grundsätzlich ein strukturierter und gut organisierter Mensch. Es kann durchaus sein, dass das auch ein bisschen vom Golf-Spielen kommt“, sagt die Angestellte eines Automobilkonzernes. Ihre größte sportliche Stärke sieht sie im Putten, also dem Einlochen auf dem kurz gemähten Grün kurz vor dem Loch. „Wenn der Abschlag nicht hundert Prozent war, konnte ich da schon oft einiges retten“, erzählt sie. Ihr Handicap ist übrigens zwei. Das bedeutet, vereinfacht ausgedrückt, dass sie mehr als zwei Schläge, als der Platzstandart spielen darf. Das heißt, wenn ein Platz mit 72 Schlägen als perfekt gespielt gilt, darf sie 74 Schläge benötigen, um ihr Spielniveau zu halten.

Den Golfsport liebt Marie-Theres Liehs auch, weil sie dadurch immer an der frischen Luft ist. „Auf den meisten Golfplätze ist es außerdem immer sehr ruhig. Es ist sehr entspannend. Und für mich ist wichtig, dass man ein gutes Miteinander hat. Deshalb mag ich es besonders, im Team zusammen auf den Turnieren zu kämpfen.“

Das macht die Kapitänin der Neuhöfer Damen mit ihrer Mannschaft auch in der 2. Bundesliga sehr erfolgreich. Denn: Das Team grüßt derzeit auch dort von Tabellenplatz eins.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare