Wie es mit dem Amateurkicker weiter geht

Video: Frankfurter Saki schießt das Sensations-Tor gegen den BVB

+
Oliver Pocher bejubelt den Frankfurter Torschützen Saki beim Spiel gegen den BVB.
  • schließen

Frankfurt – Damit hat niemand gerechnet. Vor allem nicht die Profis von Borussia Dortmund: Der Frankfurter Amateurkicker Athanassios Kotsabassidis dribbelt sich an BVB-Mittelfeldspieler Sven Bender vorbei und versenkt den Ball im Kasten von Torhüter Roman Weidenfeller. Von Angelika Pöppel

Roman Weidenfeller (links) nahm den Treffer locker und posierte nach dem Spiel noch mit dem Schützen Saki. 

In der Sat1-Show „Das Duell – Alle gegen den BVB“ am vergangenen Wochenende bereitete die Mannschaft von Comedian Oliver Pocher, gespickt ausAmateurkickern und Prominenten, den BVB-Profis unerwartet Probleme – vor allem Hobby-Kicker Athanassios Kotsabassidis, genannt Saki (der EXTRA TIPP berichtete).

Der Frankfurter sorgte vor 50.000 Zuschauern im Stadion und Millionen vor den Bildschirmen für die Sensation: Nach dem 1:0 für die Dortmunder kurz nach dem Anpfiff, startete Saki zehn Minuten später mit seinem Angriff. Der Dortmunder Mittelfeldspieler Sven Bender konnte den Ball zwar noch erobern, allerdings wurde sein Rückpass zu Torhüter Roman Weidenfeller zu kurz. Diese Situation nutzte Saki gnadenlos aus, schnappte sich den Ball im 16-Meter-Raum, dribbelte um Weidenfeller lässig herum und versenkte den Ball spektakulär im Netz. Die Dortmunder erstarrten, genauso wie die Miene von Trainer Jürgen Klopp. Das Stadion tobte. Ein Riesen- Moment für das Frankfurter Ronaldo-Double: „Das war unbeschreiblich. Ich musste das erstmal realisieren.“

Sakis Tor im Video

Oliver Pocher fand die richtigen Worte für den Treffer. „Der Held von Dortmund!“, schrieb er nach dem Spiel auf seiner Facebook-Seite. Auch zahlreiche neue Fans posteten Glückwünsche: „Torriecher bewiesen und eiskalt geblieben. Hammerhart!“, „Bravo Saki. Ganz Frankfurt ist stolz auf dich“, „Ich hoffe dass du es weit schaffen wirst als Fußballer, genau wie Cristiano Ronaldo“.

Saki wartet auf Profi-Vertrag

Auch BVB-Torhüter Roman Weidenfeller gratulierte dem „Ronaldo vom Main“ bei der Aftershowparty. „ Ich habe bewiesen, dass ich auf Bundesliga-Niveau spielen und mit der Schnelligkeit der Profis mithalten kann“, ist Saki überzeugt. Und er freut sich, dass er mit den Allstars das Unentschieden 20 Minuten lang halten konnte. Zur Halbzeit lagen die Amateurkicker nur 3:1 zurück. „Danach hat leider die Konzentration und vor allem die Kondition nachgelassen“, erklärt Saki. Gegen den Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund unterlag die Kicker-Auswahl von Oliver Pocher am Ende 9:1 – dennoch ein Erfolg für die Pocher- Mannschaft.

„Ich habe mich auf dem Rasen gefühlt wie ein Profi, jetzt fehlt mir nur noch ein Vertrag“, sagt der 21-Jährige. Der Frankfurter träumt von einer Profi-Karriere und hofft mit diesem Auftritt für sich geworben zu haben. „Beim ersten Verein, der sich bei mir meldet, unterschreibe ich!“

So stehen die Chancen der DFB-Kandidaten

Von 0 bis 100 %: Die WM-Chancen von 49 DFB-Kandidaten

Angelika Pöppel

Angelika Pöppel

E-Mail:angelika.poeppel@extratipp.com

Kommentare