Neuer Organisator für „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“

Tour-de-France-Ausrichter übernimmt Radklassiker

Symbolfoto
+
Symbolfoto

Frankfurt - Der Tour-de-France-Ausrichter Amaury Sport Organisation (ASO) übernimmt den Radklassiker Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt.

Lesen Sie dazu auch:

Eis auf Radweg: Radler dürfen auf Straße ausweichen

Seit dem 1. Januar sei die Gesellschaft zur Förderung des Radsports, die das Rennen bislang veranstaltete, eine hundertprozentige Tochter der ASO, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung der Gesellschaft. Das Traditionsrennen wurde 1962 als Rund um den Henninger Turm von den Brüdern Hermann und Erwin Moos ins Leben gerufen. In den vergangenen 15 Jahren wurde es vom Sohn und Neffen der Gründer, Bernd Moos-Achenbach, organisiert. 

Die ASO gilt als weltgrößter Organisator von Radsportveranstaltungen und könnte mit der Übernahme nun auch in Deutschland Fuß fassen. Es sei vereinbart, dass Moos-Achenbach und sein Team das Rennen weiter organisieren. ASO werde bei der Planung und Umsetzung unterstützen „und in technischen sowie sportlichen Fragen ein hilfreicher Partner sein“.

Der Radklassiker gehört inzwischen der WorldTour an, der höchsten Kategorie des Weltverbands UCI. Insgesamt 17 Wettbewerbe finden am 1. Mai statt, neben den Profis gehen Nachwuchs, Teilnehmer des Inklusionsrennens und bis zu 5000 Hobbyfahrer auf den Kurs. Etwa eine Million Zuschauer säumen die Strecke. dpa

Das könnte Sie auch interessieren: Attentat auf Radklassiker geplant: Bombenbastler leidet an „schizophrener Psychose“

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare