Arbeitssieg im FIBA Europe Cup

Fraport Skyliners siegen 63:58 gegen ZZ Leiden

+
Jeroen van der List von ZZ Leiden im Zweikampf gegen Quantez Lamar Robertson von den Fraport Skyliners.

Frankfurt - Die Fraport Skyliners Frankfurt sind mit einem Arbeitssieg in den FIBA Europe Cup gestartet. Die Hessen setzten sich am Dienstagabend daheim gegen ZZ Leiden aus den Niederlanden mit 63:58 (31:28) durch.

Bester Werfer beim Basketball-Bundesligisten war Mike Morrison mit 17 Punkten, Nationalspieler Konstantin Klein kam auf 14 Zähler. Weitere Gegner der Frankfurter in der Gruppe G sind Novo Mesto aus Slowenien und der portugiesische Club FC Porto. Im vergangenen Jahr hatten die Skyliners in der EuroChallenge, dem Vorgänger-Wettbewerb des drittklassigen FIBA Europe Cups, das Halbfinale erreicht. - dpa

Mehr zum Thema

Kommentare