Zum Saisonstart seiner Mannschaft

FFC-Trainer Colin Bell: „Wir müssen an unserem Spiel weiter feilen“

+
FFC-Trainer Colin Bell macht vor allem die Chancenverwertung seiner Mannschaft noch Sorgen.

Frankfurt – Am 4. Oktober muss der 1. FFC Frankfurt in der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Köln ran. Trainer Colin Bell verrät im Interview, was seine Mannschaft noch besser machen muss und wie er die Qualität der Konkurrenz einschätzt. Von Manfred Schäfer

Toller Saisonstart des 1. FFC Frankfurt. Mit drei Siegen und ohne Gegentor ist der Champions League Sieger optimal in die neue Spielzeit gegangen. Im exklusiven EXTRA TIPP-Interview erklärt Trainer Colin Bell, wie er es geschafft hat die neue Mannschaft so schnell auf Kurs zu bringen.

Wie schätzen Sie den Saisonstart ein?

Wir sind optimal gestartet was die Punkte angeht. Wir müssen allerdings noch an unserem Spiel feilen und die Chancenverwertung muss besser werden.

Drei Siege, kein Gegentor, was haben Sie gemacht um die Abwehr zu stabilisieren?

Wir arbeiten sehr hart im Training an unserem gesamten Abwehr verhalten. Vor allem Stürmer und Mittelfeldspielerinnen müssen sehr viel Laufbereitschaft gegen den Ball mitbringen.

Ist Torhüterin Desirée Schumann stabiler geworden?

Desi hat schon in der Rückrunde wesentlich mehr Ruhe ausgestrahlt und setzt es jetzt fort. Dazu kommt der gesunde Konkurrenzkampf. Kremer und Preuß arbeiten sehr hart und haben sich weiter entwickelt.

Waren Sie überrascht, dass der Umbruch so schnell geschafft wurde?

Der Prozess ist noch lange nicht abgeschlossen. Jeder sieg hilft uns enorm. Es gibt keinen Ersatz für Siege.

Hat Sie eine der Neuzugänge besonders überrascht?

Alle bringen sich ein, sowohl menschlich als auch auf dem Platz. Schade ist das Theresa Panfil jetzt fehlt (Kreuzbandriss, die Red.). Sie war super drauf in der Woche vor das Potsdam-Spiel.

Wie ist es Ihnen gelungen die starken Abgänge so schnell zu kompensieren?

Mit harter Arbeit und damit, dass jede Spielerin bereit ist, alles zu investieren.

Hat Sie in den ersten Wochen der Frauenfußball-Bundesliga allgemein etwas überrascht?

Es wird immer ausgeglichener in der Liga und die Qualität ist weiterhin gestiegen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare