Spezial Tourenwagen Trophy

Nürburgring: Freisberg fährt auf Platz zwei

+
René Freisberg startete mit seinem Audi A3 auf dem Nürburgring.

Nürburgring/Kelkheim – Auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings war es ausgerechnet ein 600-PS-Porsche, der den Kelkheimer René Freisberg in seinem 370-PS-Audi A3 immer wieder ausbremste – und ihm letztendlich Platz eins in seiner Klasse kostete.  Von Norman Körtge

„Ich bin immer wieder auf ihn aufgefahren, aber auf der Gerade war er zu schnell“, berichtet der Fahrer in der Spezial Tourenwagen Trophy (STT) (der EXTRA TIPP berichtete). Ein versuchtes Überholmanöver wurde Freisberg dann zum Verhängnis. Denn den Zweikampf nutzte Kontrahent Bernd Kleeschulte im BMW M3 E46, um an Freisberg vorbeizuziehen. Mit lediglich 0,735 Sekunden Rückstand wurde er Zweiter in der Klasse bis 3400 ccm. Nur weitere vier Zehntelsekunde dahinter raste Edy Kamm im VW Golf Turbo auf Rang drei. „Die knappen Zeiten sprechen für das spannende Rennwochenende“, erzählt Freisberg. Die Gesamtführung konnte Freisberg nicht nur verteidigen, sondern sogar ausbauen. Das nächste STT-Rennen bestreitet Freisberg Ende Juli auf der Ardennen-Achterbahn in Spa-Francorchamps.

Der NIROBO-Audi von René Freisberg

René Freisbergs Renn-Audi hat 370 PS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare