Rot-Weiss Frankfurt peilt die Hessenliga an

+
Rot-Weiss Frankfurt, hier mit Tim Fließ (links) gegen Daniele Fiorentino und Christian Pospischil (von links) von Hessen Dreieich, hat sich für die Aufstiegsrelegation qualifizier
  • schließen

Frankfurt - Sowohl am 7. sowie am 11. Juni hat Fußball-Verbandsligist Rot-Weiss Frankfurt die Chance, nach drei Jahren in die Hessenliga zurück zu kehren. Dafür müssen sich die Roten aber zunächst in zwei Aufstiegsspielen gegen Viktoria Kelsterbach und den Hünfelder SV beweisen. Von Dirk Beutel

Das Ergebnis des letzten Saison-Spiels am heutigen Sonntag beim SV Somborn (Anstoß ist um 15 Uhr) ist dafür bedeutungslos. Dagegen sorgte der Weggang zwei Tage vor Saisonende von Trainer Lars Schmidt für etwas Unruhe. „Wir haben gespürt, dass irgend etwas bei uns nicht stimmt“, sagt Rot-Weiss-Präsident Ottmar Klauß. In beiderseitigem Einverständnis habe man sich getrennt und setzt dafür nun in der Aufstiegsrelegation auf die Interimslösung mit den altgedienten Spielern Niko Arnautis und Zissis Petkanas. Mit den beiden hatten die Roten bereits in der vergangenen Saison die Chance in die Hessenliga aufzusteigen.

"Rot-Weiss gehört in die Hessenliga"

„Und dort gehört Rot-Weiss auch hin“, sagt Präsident Klauß. Die Mannschaft sei mental und körperlich fit, es gebe keine Verletzten. Das Trainerduo kann also aus dem Vollen schöpfen. Klauß: „Wenn wir die Relegation packen, ist die Mannschaft so stark, dass wir uns nicht großartig verstärken müssen.“ Inzwischen hat der Verein Schmidt´s Nachfolger für die kommende Spielzeit vorgestellt: Daniyel Cimen wird die Roten übernehmen. Der Ex-Bundesliga-Profi sammelte bereits Erfahrungen als Co-Trainer bei der U19 Bundesliga-Mannschaft von Eintracht Frankfurt

Der EXTRA TIPP verlost zehnmal zwei Eintrittskarten für das Relegations-Heimspiel von Rot-Weiss Frankfurt am Donnerstag, 11. Juni, 19.30 Uhr im Stadion am Brentanobad. Dafür bis Mittwoch, 10. Juni, 14 Uhr bei Facebook unter www.facebook.de/rheinmainextratippden „Gefällt-mir-Button“ drücken und Fan werden.

Dirk Beutel

Dirk Beutel

E-Mail:dirk.beutel@extratipp.com

Kommentare