Parkplatz wird zum Sandstrand

+
Bereits im vergangenen Jahr fand das Hessenfinale in Offenbach vor dem Ringcenter statt.

Offenbach/Hanau – Julius Brink und Jonas Reckermann haben es am Donnerstagabend vorgemacht. Die beiden Beachvolleyballer gewannen olympisches Gold in London. Nächstes Wochenende wollen Aljoscha Grabowski und Paul Becker in Offenbach den Hessentitel gewinnen. Von Norman Körtge

Im vergangenen Jahr haben Aljoscha Grabowski von der TG Hanau und der Mainzer Paul Becker im Beachvolleyball-Hessen-Finale in Offenbach noch gegeneinander gespielt. Doch in diesem Jahr werden die beiden auf den eigens vor dem Ringcenter in Offenbach, Odenwaldring 70, aufgeschütteten 300 Tonnen Sand gemeinsam um den Titel kämpfen. „Wir haben uns Anfang des Jahres zusammen gesetzt und es hat gepasst“, erzählt der 22-jährige Becker, der schon als Jugendlicher den Wunsch hegte, mit seinem jetzigen Teampartner zusammen zu spielen. Denn Grabowski, ist mit seinen 29 Jahren schon lange in der Beachvolleyball-Szene aktiv.

Grabowski und Becker sind auch bei der deutschen Meisterschaft dabei

Aljoscha Grabowski (links) und Paul Becker wollen den Titel.  

Den beiden Finaltagen am 18. und 19. August voraus gegangen sind mehr als 60 Turniere in ganz Hessen. Letztendlich qualifiziert haben sich die 16 besten Männer- und zwölf Frauenteams, die nun um die vom Hessischen Volleyballverband (HVV) ausgelobten Titel spielen. „Zu den Favoriten bei den Männern gehören Grabowski und Becker“, meint HVV-Präsident Klaus Bommersheim. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, als zirka 10.000 Zuschauer die Stahlrohrtribünen rund um die beiden Spielfelder säumten, war für Bommersheim klar, dass das Finale wieder in Offenbach ausgetragen werden muss. Und noch mehr: Er hofft, die Zuschauerzahl aus 2011 zu toppen. Am Eintritt wird es nicht liegen, denn der ist wieder kostenlos.

Los geht’s am Samstag, 18. August, um neun Uhr. Gespielt wird bis etwa 20 Uhr. Am Sonntag sind die Beacher ab zehn Uhr aktiv. Die Finalspiele beginnen um zirka 14 Uhr. Das Ringcenter lädt zudem zum verkaufsoffenen Sonntag mit vielen Aktionen ein.

Für Aljoscha Grabowski und Paul Becker ist das Hessen-Finale in Offenbach zwar eine Herausforderung, aber nur eine Durchgangsstation. Die beiden „haben sich so gut wie“ für die Deutschen Meisterschaften eine Woche später am Timmendorfer Strand qualifiziert. Dort treffen dann die 16 besten deutschen Teams aufeinander. Auch die Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann werden dort mitspielen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare