Lauf durch die Innenstadt

Mit Olympiasieger Dieter Baumann durch Frankfurt

+
Eine Gruppe Läufer ist mit Olympiasieger Dieter Baumann durch Frankfurt gelaufen

Frankfurt – Donnerstagnachmittag: Es ist kalt, es nieselt und es ist windig – aber wer mit Olympiasieger Dieter Baumann durch Frankfurt laufen möchte, für den gibt es kein schlechtes Wetter. Von Norman Körtge

Auf die berühmte, doping-verseuchte Zahnpasta kommt Dieter Baumann gleich am Anfang zu sprechen. Noch im Frankfurter Laufshop von Jost Wiebelhaus an der Großen Friedberger Straße stehend, die knapp 30 Laufwilligen um sich gescharrt, sagt der 5000-Meter-Olympiasieger von 1992, dass früher die Leistungsdichte beim Marathon größer war. Die Anzahl der Läufer, die die 42,195 Kilometer unter drei Stunden liefen, war vor ein paar Jahren noch viel höher. „Auch ohne Zahnpasta“, flaxt er und hat die Lacher auf seiner Seite.

Ausgerüstet mit nagelneuen, hochentwickelten Laufschuhen geht es auf die knapp einstündige Laufrunde. Von der Zeil aus Richtung Main, dann mit der Flussrichtung bis zur Eisenbahnbrücke, rüber aufs Sachsenhäuser Ufer, zurück bis zur Alten Brücke und wieder über den Main.

Laufen kann man überall

Lesen Sie außerdem:

Groß-Umstädter peilt 100 Kilometer-Lauf an

In der Zeit philosophiert Baumann, der in Frankfurt 2007 mit 2:30 Stunden seine Marathonbestzeit lief, übers Laufen allgemein und die bei ambitionierten Marathonläufern magische Drei-Stunden-Grenze. „Man kann es immer und überall machen, und vor allem, man kann es alleine machen. Laufen passt in unsere individualisierte Gesellschaft,“ meint er über den Laufsport-Boom der vergangenen Jahre. Dass allerdings weniger die drei Stunden knacken, kann er sich nicht wirklich erklären. Er vermutet, dass im oft streng getakteten Alltag beim Laufen weniger auf die Uhr und den Trainingsumfang geachtet wird. Laufen sei einfach ein perfekter Ausgleich. „Das ist auch gut so. Ich beglückwünsche alle, die es irgendwie zum Laufen schaffen“, resümiert Baumann.

Wer dennoch an seiner Seite einmal den Marathon unter drei Stunden laufen möchte, hat Anfang Mai in Hannover die Möglichkeit dazu. Der 48-Jährige ist dort 2:59-Stunden-Zugläufer.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare