Rekordmann hintereinander in vier WM-Halbfinals

Miro Klose: Allein drei WM-Tore gegen Argentinien

+
Miroslav Klose ist nun bester WM-Torschütze der Geschichte.

Rio de Janeiro – Miroslav Klose ist der deutsche Rekordmann. Nicht nur, dass er durch seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 im WM-Halbfinale gegen Brasilien seinen 16. WM-Treffer erzielt hat. Er ist auch der einzige Spieler, der hintereinander in vier WM-Halbfinals gestanden hat.

1. Juni 2002 gegen Saudi-Arabien: Klose gelingen drei Kopfballtreffer zum 8:0-Endstand. Nach einer Ballack-Flanke traf er zunächst mit Kopfball-Aufsetzer in der 21. Minute zum 1:0. Nur fünf später Minuten stieß er eine Ballack-Flanke von der Grundlinie per Kopf ins Tor. Sein 5:0 war wieder ein Kopfballtreffer nach einem tollen Flankenlauf von Bernd Schneider.

5. Juni 2002 gegen Irland: Michael Ballack trieb den Ball über die linke Seite ins irische Feld und flankte aus dem Halbfeld in die Sturmmitte, wo Klose vor seinem Gegenspieler mit dem Kopf an den Ball kam und ihn in der 19. Minute als Aufsetzer platziert ins Netz setzte. Endergebnis: 1:1.

11. Juni 2002 gegen Kamerun: In der 79. Minute erzielte Klose den 2:0-Endstand für Deutschland – natürlich per Kopfball.

9. Juni 2006 gegen Costa Rica: Klose trifft gleich doppelt beim Eröffnungsspiel der Heim-WM. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 trifft er in der 17. Minute zum 2:1 und in der 61. Minute zum 3:1 und wird als „Player of the match“ ausgezeichnet.

20. Juni 2006 gegen Ecuador: Beim 3:0-Sieg trifft Klose gleich zweimal in der ersten Halbzeit (4. und 44.), wird aber in der 66. Minute gegen Olivier Neuville ausgewechselt.

30. Juni 2006 gegen Argentinien: Vielleicht sein wichtigster WM-Treffer: Deutschland liegt 0:1 im Viertelfinale zurück. Klose gelingt in der 80. Minute der vielumjubelte Ausgleich. Später gewinnt Deutschland im Elfmeterschießen.

13. Juni 2010 gegen Australien: Beim 4:0-Auftaktsieg gelingt Klose – mal wieder – ein Kopfballtreffer.

27. Juni 2010 gegen England: Der Auftakt zu einem Wahnsinns-Spiel: In der 20. Minute geht Deutschland durch Klose in Führung. Nach einem weiten Abstoß von Manuel Neuer setzt er sich gegen seinen Gegenspieler durch und kommt knapp vor Torwart David James an den Ball.

3. Juli 2010 gegen Argentinien: Klose trifft im Viertelfinale wieder doppelt und erweist sich als Argentinien-Killer.

21. Juni 2014 gegen Ghana: Klose wird eingewechselt und trifft sofort zum 2:2-Endstand.

8. Juli 2014 gegen Brasilien: Beim historischen 7:1-Halbfinal-Sieg gegen Brasilien trifft Klose zum 2:0. Sein 16. Treffer bedeutet einen neuen WM-Rekord.

WM-Finale: Das tippen Promis aus der Region

WM-Finale: Das tippen die Promis aus der Region

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare