„Möglichkeit einer Bewährung“

Nach Randalen: Kickers können auf milde Strafe hoffen

+

Offenbach - Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach kann nach den Zuschauer-Ausschreitungen im Relegations-Rückspiel gegen den 1. FC Magdeburg auf eine milde Strafe hoffen.

"Es wird sicherlich eine Bestrafung geben. Aber wir haben auch die Möglichkeit, mit einer Bewährung zu arbeiten", sagte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock am Montagabend in der Sportsendung "Heimspiel!" des HR-Fernsehens. Der Entscheidung des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) könne er allerdings nicht vorgreifen.

Im voll besetzten Offenbacher Stadion waren am Sonntag etwa 30 OFC-Anhänger sechs Minuten vor Spielende auf den Rasen gestürmt und hatten sich Jagdszenen mit der Polizei geliefert. Die Partie musste daher für 20 Minuten unterbrochen werden. Nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel gewann Magdeburg auf dem Bieberer Berg mit 3:1 und steigt in die 3. Liga auf. Die Kickers bleiben viertklassig.

red

Kommentare