35. Lauf geht in die Startlöcher

Jetzt noch schnell beim Mainova Frankfurt Marathon anmelden

+
Wer im großen Läuferfeld des Frankfurt-Marathons dabei sein will, muss sich schnell anmelden.

Frankfurt – 10.000 Marathonläufer sind bereits für die Jubiläumsausgabe des 35. Mainova Frankfurt Marathon am 30. Oktober gemeldet. Seit dem 1. Juli hat die neue Meldephase begonnen. Für 85 Euro können sich alle Laufbegeisterten noch bis zum 9. Oktober anmelden.

Lesen Sie auch dazu:

Mit Draußensport-Gruppe den Schweinehund überwinden

Auch in diesem Jahr werden die Deutschen Meisterschaften ausgetragen, die spannende Rennen in allen Altersklassen versprechen. Beim Staffelmarathon können 2000 Teams an den Start gehen. Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits 1300 Staffelteams gemeldet. Gestartet wird in diesem Jahr um 10. 30 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Anlage.

Allen Teams, die sich noch anmelden wollen, wird geraten, dies zeitnah zu tun. Bis zum 9. Oktober beträgt die Startgebühr 160 Euro pro Team. Änderungen der Staffelteam-Mitglieder oder auch der Reihenfolge sind kostenfrei und können direkt vom Anmelder der Staffel über das persönliche Benutzerkonto vorgenommen werden. red

Das könnte Sie auch interessieren: Paralympics: Gold für Rehm, Popow und Kober

Körper und Klamotte: Was Sportmode können muss

Das Textil-Netzgewebe Mesh ist für Sportkleidung beliebt, da es den Schweiß von der Haut transportiert. Hier ein Beispiel von Nike (Oberteil ca. 40 Euro, Shorts ca. 65 Euro). Foto: Nike
Das Textil-Netzgewebe Mesh ist für Sportkleidung beliebt, da es den Schweiß von der Haut transportiert. Hier ein Beispiel von Nike (Oberteil ca. 40 Euro, Shorts ca. 65 Euro). © Nike
Der Athleisure-Look setzt sich durch: Das sportliche Outfit von Puma lässt sich auch zum Spaziergang mit dem Hund tragen (Schuhe ca. 100 Euro, Shirt ca. 20 Euro, Jacke ca. 60 Euro, Leggins ca. 35 Euro). Foto: Puma
Der Athleisure-Look setzt sich durch: Das sportliche Outfit von Puma lässt sich auch zum Spaziergang mit dem Hund tragen (Schuhe ca. 100 Euro, Shirt ca. 20 Euro, Jacke ca. 60 Euro, Leggins ca. 35 Euro). © Puma
Leggins mit All-Over-Prints sind nicht nur beim Yoga, sondern bei vielen Sporarten beliebt, hier ein Beispiel von Reebok (Leggins ca. 60 Euro, Bra ca. 40 Euro). Foto: Reebok
Leggins mit All-Over-Prints sind nicht nur beim Yoga, sondern bei vielen Sporarten beliebt, hier ein Beispiel von Reebok (Leggins ca. 60 Euro, Bra ca. 40 Euro). © Reebok
Einer der wichtigsten Faktoren bei den Running-Klamotten ist, dass sie atmungsaktiv und bequem sind - hier Beispiele von Asics (l-r: Outfit 1: Shirt ca. 40 Euro, Hose ca. 75 Euro, Schuhe ca. 130 Euro, Outfit 2: Shirt ca. 50 Euro, Leggings ca. 70 Euro, Shorts ca. 45 Euro, Schuhe ca. 130 Euro, Outfit 3: Top ca. 40 Euro, Hose ca. 75 Euro, Beanie ca. 20 Euro, Schuhe ca. 130 Euro). Foto: Asics
Einer der wichtigsten Faktoren bei den Running-Klamotten ist, dass sie atmungsaktiv und bequem sind - hier Beispiele von Asics (l-r: Outfit 1: Shirt ca. 40 Euro, Hose ca. 75 Euro, Schuhe ca. 130 Euro, Outfit 2: Shirt ca. 50 Euro, Leggings ca. 70 Euro, Shorts ca. 45 Euro, Schuhe ca. 130 Euro, Outfit 3: Top ca. 40 Euro, Hose ca. 75 Euro, Beanie ca. 20 Euro, Schuhe ca. 130 Euro). © Asics
Eng anliegende Funktionskleidung ist beim Lauftraining ideal. Zu Leggings und Sport-Bra lässt sich aus Gründen des UV-Schutzes auch eine locker sitzende Jacke kombinieren, wie FILA zeigt (Jacke ca. 60 Euro, Hose ca. 50 Euro). Foto: FILA
Eng anliegende Funktionskleidung ist beim Lauftraining ideal. Zu Leggings und Sport-Bra lässt sich aus Gründen des UV-Schutzes auch eine locker sitzende Jacke kombinieren, wie FILA zeigt (Jacke ca. 60 Euro, Hose ca. 50 Euro). © FILA

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare