AV „Vorwärts“ 05 Groß-Zimmern veranstaltet Kraftdreikamof

„Bembel Man“ ist nichts für Schlaffis

+
Kniebeugen ist eine der Disziplinen des „Bembel Man“ am 21. Dezember in der Groß-Zimmerner Athletenhalle.

Kniebeugen, Kreuz- heben und Bankdrücken – in Groß-Zimmern findet der beliebte Kraftdreikampf " Bembel Man " wieder statt. Von Jens Dörr

Groß-Zimmern – Ehe Weihnachtsgans, Plätzchen und andere Schlemmereien um Heiligabend herum ordentlich Pfunde auf die Hüften bringen, können Kraftsportler und solche, die es einmal werden wollen, am Samstag, 21. Dezember, nochmals Kalorien verbrennen: Dann ist die Athletenhalle in Groß-Zimmern wieder Schauplatz des neunten „Bembel Man“, dem inzwischen renommierten Ereignis im Kraftdreikampf. In einem Bankdrück-Wettbewerb für jedermann kann sich allerdings auch der beweisen, der die Eisen eher sporadisch stemmt.

Veranstalter sind der AV "Vorwärts" 05 Groß-Zimmern und der AC Siegfried Darmstadt

Veranstalter sind der AV „Vorwärts“ 05 Groß-Zimmern und der AC Siegfried Darmstadt, der sich ganz unbescheiden nach dem bluttrinkenden Drachentöter aus der Nibelungen-Sage benannt hat. Zu den bereits gemeldeten Groß-Zimmerner Assen gehört Fritz Mockenhaupt, der unter anderem schon bei den Deutschen Meisterschaften im Kreuzheben aufs Treppchen kletterte. Dort nehmen erfahrungsgemäß allerdings viele ambitionierte Athleten aus der ganzen Republik teil. 70 Frauen und Männer waren es 2012, zudem 19 im reinen Bankdrücken. Im Kraftdreikampf dürfen Schlaffis nicht mitmachen, gilt bei den Männern ein Mindestbeuge- und Kreuzhebegewicht von 125 Kilo.

Kniebeugen, Kreuzheben und Bankdrücken sind die Disziplinen

Lesen Sie auch:

Die Universade - Sprungbrett für Olympia

In allen drei Disziplinen – Kniebeugen, Kreuzheben und Bankdrücken – lautet die Aufgabe, mit möglichst großen Gewichten sauber zu arbeiten. Beim Kniebeugen gibt es ein „Beuge“- und ein „Ablege“-Kommando. Der Heber muss zeigen, dass er die Hantel beherrscht. Der oberste Punkt der Hüfte muss sich beim Ausführen der Übung unter Kniehöhe befinden, was die Kampfrichter genau unter die Lupe nehmen werden.Im Kreuzheben ist unter anderem das „Unterschieben“ der Oberschenkel als Hilfe nicht zulässig. Gefährliche „Abwärtsbewegungen“ ebenfalls nicht. Beim Bankdrücken muss die Hantel bis auf Brusthöhe gesenkt werden und dort vor dem Aufwärtsdrücken kurz verharren. Laien können sich all das vor ihrem Einsatz zunächst bei den erfahrenen Sportlern ansehen.

Eng anliegende Hosen sind Pflicht

Bislang haben sich für den „Bembel Man“ 57 Athleten angemeldet, darunter auch acht vom Zimmerner Athletenverein. Eingeteilt wird in die Klassen Junioren unter und über 90 Kilogramm Körpergewicht, Männer unter und über 100 Kilogramm, Frauen und Bankdrücken Männer. Beginn ist um zehn Uhr (Frauen und Junioren, Waage bis 9.30 Uhr), das Bankdrücken steigt ab 15.30 Uhr (Waage von 13 bis 14 Uhr), die Männer messen sich ab 16.30 Uhr (Waage von 14 bis 16 Uhr).

Für die Teilnahme am Jedermann-Bankdrücken ist keine spezielle Kleidung oder Ausrüstung erforderlich. Die Hosen sollten allerdings möglichst eng anliegen.

Anmeldung und weitere Informationen auf der Internetseite des AC Siegfried unter www.acsdarmstadt.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare