Kicken für Kinder Afrikas

+
Fußball als soziales Projekt in Afrika.

Hanau – Rhein-Main-Soccer-Cup heißt er zwar, gekickt wird aber für Afrika. Denn beim Benefizturnier am kommenden Sonntag in Hanau dreht sich alles um den schwarzen Kontinent. Der ist für Organisator und Fußball-Lehrer Sascha Bauer Lebenstraum und Mission zugleich. Von Andreas Einbock

Fußball-Lehrer Sascha Bauer

Seit einem Jahr lebt Sascha Bauer in Maputo. In der Hauptstadt Mosambiks arbeitet er als Fußball-Entwicklungshelfer mit vielen Funktionen: Als U17-Nationaltrainer, als Lehrer an einer Fußball-Akademie und als Projektentwickler für die Hilfsorganisation CIM. Bauer: „Es macht Spaß, wenn ich sehe, wie sich Kinder und

Mehr vom Fußball-Entwicklungshelfer:

"Er lehrt den Südafrikanern das menschliche Fußballspielen"

Jugendlichen entwickeln. Mit Aufgaben und Zielen können sie hier viel erreichen.“ Genau das will Bauer auch mit seinem eigenen Verein. Mit Football for Worldwide Unity, für den er Nationaltorhüterin Nadine Angerer als Botschafterin gewinnen konnte, reist der 32-Jährige seit fünf Jahren durch Afrika, baut Fußball-Akademien auf und bildet Trainer aus. „Ich will mit der Kraft des Fußballs den Straßenkindern neuen Mut geben und zeigen, dass sie mit Teamgeist und Respekt im Leben weiterkommen“, so Bauer.

Für dieses Ziel kehrt der Fußball-Lehrer am kommenden Sonntag zurück nach Deutschland. Beim Rhein-Main-Soccer-Cup will er mit seinem Team auf zwei Kleinfeldern für Afrikas Fußball-Nachwuchs kicken und Geld sammeln. Unterstützung bekommt Bauer von Daniel Löber von den Wirtschaftsjunioren Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern. „Nach der Premiere im vergangenen Jahr wollen wir dieses Jahr noch mehr Teams dabei haben. Wir hoffen, dass sich weitere Mannschaften anmelden und damit Saschas Pionierarbeit unterstützen“, sagt Löber. Im abwechslungsreichen Rahmenprogramm gibt’s Trommlergruppe und afrikanisches Essen . Los geht’s am Sonntag, 19. August, um neun Uhr, auf dem Sportgelände des THC in Hanau, Parkpromenade 10. Infos und Anmeldung : www.rhein-main-soccer-cup.de.

Kommentare