Die Junior-Rockets wollen aufs oberste Treppchen

+
Auch bei den Junioren wird reichlich Staub aufgewirbelt.

Hofheim – Mit dem Auftaktrennen des SVG Rookies Cup beim MSC Diedenbergen am Sonntag, 20. Mai, geht die Nachwuchsrunde der Speedway-Veranstalter in ihre dritte Saison. Der Rookies Cup ist zu einem ernst zu nehmenden Wettbewerb herangewachsen.

Mit den Teams aus Diedenbergen, Teterow und Ludwigslust gehen auch dieses Jahr wieder drei Mannschaften an den Start, die bereits in den zurückliegenden Jahren am Erfolg des Rookies Cup mitgewirkt haben.

Bereits 2011 konnten die Junior Rockets aus Diedenbergern mit 64 Laufpunkten einen fulminanten Auftaktsieg bei der Junior-Runde in Diedenbergen feiern. Im Laufe der Saison musste Jugendtrainer Andy Schumacher jedoch oft umstellen, am Ende langte es nur zu Platz zwei in der Gesamtwertung.

Das soll dieses Jahr nicht passieren und der ersehnte erste Platz in der Rookies-Wertung eingefahren werden. Dabei kann Schumacher zum großen Teil wieder auf die bewährten Kräfte aus dem vergangenen Jahr zurückgreifen: Mit Valentin Grobauer und Lucas Ziegler sind zwei B-Lizenz-Fahrer auf ihren Maschinen am Start, die bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich für die Rockets unterwegs waren und sich im Modus des Rookies Cup bestens auskennen.

Mit Michael Härtel bei den Junior-C-Fahrern hat der Jugendtrainer eines der deutschen Toptalente unter seinen Fittichen. Härtel konnte in diesem Jahr bereits den ersten Lauf zur FIM Speedway Youth Gold Trophy im kroatischen Gorican für sich entscheiden. Komplettiert wird das Junior- C-Gespann vom Diedenbergener Eigengewächs Marc Herter, der seine erste vollständige Saison bestreitet. Bereits sein drittes Jahr in Folge für die Diedenbergener geht Tim Wunderer an den Start. War er zuletzt noch auf der 50 Kubikzentimer-Maschine unterwegs, fährt er diesmal seine erste Saison bei den Junioren B auf der 125 Kubikzentimeter Maschine.

Für ihn rückt mit Maximilian Troidl ein weiteres Talent bei den Junioren A nach. Der junge Bayer konnte vergangenes Jahr mit seinem Heimatverein Haunstetten Rennerfahrung im Bayern Cup sammeln. Auf der zweiten Junior-B-Position bleibt den Junior Rockets mit Finn Loheider ein weiterer Fahrer erhalten der für den MSC-Nachwuchs am Start war.

Los geht´s am 20. Mai um zehn Uhr mit dem Training der Mannschaften und Vorläufen der Gespanne. Der erste Wertungslauf zum Rookies Cup startet um 14 Uhr. Karten kosten fünf Euro. Mehr Infos im Internet: http://www.msc-diedenbergen.de.

Kommentare