Frankfurterinnen empfangen am Sonntag den SC Sand

FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura zu Gast beim FFC

+
FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura auf Tuchfühlung mit FFC-Trainer Matt Ross, flankiert von Manager Siggi Dietrich (links) und DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Frankfurt – Hoher Besuch beim 1. FFC Frankfurt. In dieser Woche war die neue FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura zusammen mit DFB-Präsident Reinhard Grindel zu Gast beim Training des Frauen-Bundesligisten. Von Manfred Schäfer

Es war ein Teil des Antrittsbesuches beim Deutschen Fußball Bund. „Der Gipfel der Gefühle am heutigen Tag ist es, einen solchen Verein zu sehen, der sich nur dem Frauenfußball widmet“, formulierte die FIFA-GeneralsekretärinFatma Samoura ihr Lob an die Gastgeber. Und Siegfried Dietrich spielte den Ball zurück: „Ihre Anwesenheit ist eine große Auszeichnung für unseren Verein und wir sind sehr glücklich, dass sie in ihrem Amt ein großes und wichtiges Auge auf den Frauenfußball werfen, der, wie wir alle wissen, mit seinem riesigen Entwicklungspotenzial eine große Zukunft hat.“

Am Sonntag ist der Besuch aber schon wieder Vergangenheit. Im letzten Bundesligaspiel des Jahres geht’s im Stadion am Brentanobad (14 Uhr) gegen den SC Sand. Gleichzeitig ein Wiedersehen mit Erfolgstrainer Colin Bell. Der ist nach seinem Intermezzo in Norwegen inzwischen in Sand gelandet. Darüber freut sich besonders sein Nachfolger Matt Ross: „Für meinen Freund Colin Bell ist die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte sicher etwas Besonderes, aber auch für mich ist dies kein normales Spiel.

„Der SC Sand wird uns nichts schenken"

Colin hat mich damals in seinen Trainerstab berufen, zunächst als Videoanalyst, später als Co-Trainer, und mir damit letztlich den Weg in meine aktuelle Position geebnet. Schließlich benötigen nicht nur Spieler jemanden, der an sie glaubt und sie fördert, sondern auch Trainer. Natürlich ist das alles kein Grund, am Sonntag irgendwelche Geschenke zu verteilen, schließlich wird uns der SC Sand auch nichts schenken.“

Auch Manager Siggi Dietrich freut sich auf die Rückkehr des Mannes, mit dem man 2015 den letzten großen Erfolg feierte. In Berlin hielten sie den Champions League-Pokal in die Luft: „Ganz besonders freue ich mich auf das Wiedersehen mit unserem ehemaligen Trainer Colin Bell, dem, bei aller Konkurrenz, mein ganz persönliches herzliches Willkommen an seiner alten Wirkungsstätte gilt.“ Jetzt darf man gespannt sein, wer das Duell Lehrling gegen Meister gewinnt.

Das könnte Sie auch interessieren: 1. FFC Frankfurt geht mit abgespeckten Zielen in die Saison

DFB-Frauen jubeln über Olympiasieg gegen Schweden

Silvia Neid genießt die Siegerehrung zum Abschluss ihrer Karriere als Bundestrainerin. Foto: Soeren Stache
Silvia Neid genießt die Siegerehrung zum Abschluss ihrer Karriere als Bundestrainerin. Foto: Soeren Stache © Soeren Stache
Direkt nach dem Schlusspfiff fiel sie über ihre Olympiasiegerinnen her. Foto: Soeren Stache
Direkt nach dem Schlusspfiff fiel sie über ihre Olympiasiegerinnen her. Foto: Soeren Stache © Soeren Stache
Die Spielerinnen um Dzsenifer Marozsan (l) besiegen Schweden mit 2:1. Foto: Mario Ruiz
Die Spielerinnen um Dzsenifer Marozsan (l) besiegen Schweden mit 2:1. Foto: Mario Ruiz © Mario Ruiz
Marozsan macht auch das 1:0 für Deutschland und liefert eine starke Partie ab. Foto: Soeren Stache
Marozsan macht auch das 1:0 für Deutschland und liefert eine starke Partie ab. Foto: Soeren Stache © Soeren Stache
In der ersten Halbzeit bleibt den Frauen ein Tor versagt. Anja Mittag platziert sich gut, kann aber nicht erfolgreich abschließen. Foto: Soeren Stache
In der ersten Halbzeit bleibt den Frauen ein Tor versagt. Anja Mittag platziert sich gut, kann aber nicht erfolgreich abschließen. Foto: Soeren Stache © Soeren Stache
Saskia Bartusiak setzt sich gegen Olivia Schough durch. Foto: Alejandro Ernesto
Saskia Bartusiak setzt sich gegen Olivia Schough durch. Foto: Alejandro Ernesto © Alejandro Ernesto
Almuth Schult (M) pariert einen Kopfball von Nilla Fischer . Foto: Soeren Stache
Almuth Schult (M) pariert einen Kopfball von Nilla Fischer . Foto: Soeren Stache © Soeren Stache

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare