Ein Hauch von Tour de France

Großer Preis von Bad Homburg startet am Sonntag

Bad Homburg – Erst die Tour de France, dann der Große Preis von Bad Homburg. Diese Reihenfolge gilt für viele Spitzenradsportler auch bei der 36. Auflage des Kurparkrennens am morgigen Sonntag.

Im vergangenen Jahr sicherte sich der Frankfurter Tour de France-Fahrer John Degenkolb noch den zweiten Platz hinter Danilo Hondo.

Für Peter Rohacker, dem sportlichen Leiter des ausrichtenden Rad-Sport-Clubs Bad Homburg war der Weg nach Frankreich zur Tour de France auch diesmal nicht zu weit, um einige Rennfahrer in den Taunus einzuladen.

An den Start gehen unter anderem Simon Geschke, der aktuelle österreichische Staatsmeister im Zeitfahren, Georg Preidler, der deutsche Straßenmeister Emanuel Buchmann sowie Andreas Schillinger.

Wie immer wird ein insgesamt starkes Starterfeld im Kurpark alles daran setzen, den aktuellen Tour de France-Teilnehmern ein sportliches Schnippchen zu schlagen. Dabei sind seit vielen Jahren auch wieder einmal Rennfahrer aus den Bad Homburger Partnerstädten am Start. Darunter der luxemburgische Amateurmeister Mike Diener aus Bad Mondorf und eine Radsportgruppe aus Marienbad, die auch noch zwei bis drei Nachwuchsfahrer mitbringt.

Lokalmatador Ohlenschläger auch am Start

Der Bad Homburger Lokalmatador Tobias Ohlenschläger wird mit seiner Sossenheimer Bundesliga-Mannschaft GF Pro-Fachklinik Dr. Herzog auch wieder am Start sein. Überhaupt steht bei der Zusammenstellung des Starterfeldes die regionale Sicht im Vordergrund, denn der Große Preis der Stadt Bad Homburg ist eines der wenigen Radrennen, das die Krise des Radsports in der Region überdauert hat, wie der Veranstalter betont.

Die Strecke führt vom Start in der Kaiser-Friedrich-Promenade über Schwedenpfad, Paul-Ehrlich-Weg und Kisseleffstraße zurück zum Ziel vor der Wicker-Klinik und ist für eine Runde 1,6 Kilometer lang – die Profis müssen die Strecke 50 Mal absolvieren. Das sind insgesamt 80 Kilometer.

Die geplanten Startzeiten:

8.30 Uhr: Rennen 1, Jugend (U17)

9.15 Uhr: Rennen 2, Schüler (U11)

9.45 Uhr: Rennen 3, Schüler (U13)

10.15 Uhr: Rennen 4, Schüler (U15)

10.45 Uhr: Rennen 5, Jederman ohne Lizenz

13.30 Uhr: Rennen 6, Nachwuchs ohne Lizenz – Jahrgang 2001 bis 2002

Rennen 7, Nachwuchs ohne Lizenz – Jahrgang 2003 bis 2004

Rennen 8, Nachwuchs ohne Lizenz – Jahrgang 2005-2006

14 Uhr: Rennen 9, Elite und Profis, 50 Runden = 80 Kilometer, Kriterium. db/red

Rubriklistenbild: © cyclingpictures.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare