Trainer bastelt an neuer Mannschaft für die Regionalliga

FSV Frankfurt: Alexander Conrad bittet zum Spielercasting

+
Der Mann für den Neustart des Drittligaabsteigers FSV Frankfurt: Präsident Michael Görner (links) bei der Vorstellung des Trainers Alexander Conrad, der zuletzt als Co-Trainer bei Kickers Offenbach beschäftigt war.

Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens geht beim FSV Frankfurt alles seinen Weg. Die Zulassung zur Regionalliga Südwest haben die Bornheimer. Jetzt liegt es an Alex Conrad eine starke Mannschaft aufzubauen. Der EXTRA TIPP hat mit dem neuen Trainer gesprochen. Von Manfred Schäfer

Herr Conrad, wie ist der aktuelle Stand? Wurden denn schon Spieler verpflichtet?

Wir haben einen Spieler fest verpflichtet und die Jugendspieler auch noch. Wir werden jetzt weitere Spieler unter Vertrag nehmen. Derzeit laufen viele Gespräche. Die Resonanz ist sehr gut. Das gibt mir ein gutes Gefühl.

Wann ist Trainingsstart?

Wir wollen am nächsten Dienstag anfangen. Es sind noch ein paar Details zu klären.

Es soll ein Casting geben, wie vor ein paar Jahren in Offenbach. Wie wird das ablaufen?

Es ist so, dass ich genügend Anfragen habe. Nun kann ich ja seriöserweise nur fünf oder sechs Spieler gut beurteilen. Wenn ich auf zehn oder mehr Spieler achten muss, entgehen einem einfach zu viele Details. Den Topspieler erkennt auch meine Mutter. Da braucht man auch etwas Zeit. Deshalb wollen wir nicht zu viele auf einmal einladen, zumal das mit dem Co-Trainer alles noch nicht klar ist.

Mit welchen Spielern sprechen Sie?

Wir sprechen schon mit Spielern die ein gewisses Niveau haben. Sie sollten schon höherklassig gespielt haben. Also Regionalliga oder auch dritte Liga. Da ist mal ein Heimkehrer aus der Region dabei, oder einer, der einen Bezug zur Region hat.

Sind Spieler dabei, die vergangene Saison schon da waren?

Da kommen wir wahrscheinlich vom Etat her nicht hin. Aber ich lasse mich gerne überraschen. Wenn einer sagt, er will gerne bleiben und er erfüllt die Anforderungen, dann ist das nicht ausgeschlossen.

Es gibt noch keinen Co-Trainer. Wie sieht es mit dem Torwart-Trainer aus?

Da bleibt uns zum Glück Norbert Lorz erhalten. Er macht weiter.

Unterstützung unter Nachbarn: Eintracht Fraankfurt spielt gegen den FSV

Paderborn und FSV steigen in 3. Liga ab - MSV in Relegation

Die Paderborner um Torwart Daniel Heuer Fernandes (M.) stiegen in die 3. Liga ab. Foto: Ina Fassbender
Die Paderborner um Torwart Daniel Heuer Fernandes (M.) stiegen in die 3. Liga ab. Foto: Ina Fassbender © Ina Fassbender
Der FSV Frankfurt ist in die 3. Liga abgestiegen. Foto: Arne Dedert
Der FSV Frankfurt ist in die 3. Liga abgestiegen. Foto: Arne Dedert © Arne Dedert
Der MSV Duisburg erkämpft sich die Relegation. Foto: Roland Weihrauch
Der MSV Duisburg erkämpft sich die Relegation. Foto: Roland Weihrauch © Roland Weihrauch
Fortuna Düsseldorf hat sich nach dem Auswärtserfolg endgültig gerettet. Foto: Peter Steffen
Fortuna Düsseldorf hat sich nach dem Auswärtserfolg endgültig gerettet. Foto: Peter Steffen © Peter Steffen
Kerem Demirbay (l) erzielte einen Doppelpack. Foto: Peter Steffen
Kerem Demirbay (l) erzielte einen Doppelpack. Foto: Peter Steffen © Peter Steffen

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare