Gegen die Brose Baskets

Fraport Skyliners weiter siegeshungrig

+

Frankfurt – Zum Abschluss der Heimspiel-Wochen empfangen die Skyliners die Brose Baskets aus Bamberg. Sprungball der Partie gegen den Deutschen Meister ist am Sonntag um 17 Uhr in der Fraport Arena.

Mit Frankfurt und Bamberg treffen zwei der momentan heißesten Teams Deutschlands aufeinander. Während die Skyliners nach dem jüngsten Sieg gegen Porto nun wettbewerbsübergreifend sieben Siege in Folge aufweisen, stehen die Bamberger mit 7:1 Siegen aktuell auf Platz zwei der Beko BBL-Tabelle und konnten in der Euroleague zuletzt Maccabi Tel Aviv schlagen (77:66).

Trotz sieben Siegen in Folge ist man im Frankfurter Lager noch nicht recht zufrieden mit den eigenen Leistungen und weiß, dass man den besten Basketball noch nicht gezeigt hat. „Einige unserer Spieler haben die gesamte Saisonvorbereitung verpasst, wir befinden uns daher immer noch in einem Prozess, in dem sich unsere Rollen- und Aufgabenverteilungen finden. Wir arbeiten daran im Moment quasi ´on the fly´“, so Headcoach Gordon Herbert.

Gegen den FC Porto dominierte man die Partie rund 33 Minuten lang, bevor am Ende bei 20 Punkten Vorsprung, die Konzentration nachließ. Größtes Plus ist, dass das vielleicht beste deutsche Trio der Liga um Danilo Barthel, Johannes Voigtmann und Konstantin Klein nach längeren Verletzungspausen immer besser in Form kommt. Ebenso Jordan Theodore zeigt immer weiter seine Qualitäten und gehört mit 16.1 Punkten zu den Top10-Korbjägern der Liga und ist mit 5.1 Assists auch einer der besten Ballverteiler.

red

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare