Europameisterin mit der U19

FFC Frankfurt verlängert Vertrag mit deutscher Nationalspielerin

+
Kathrin Hendrich (links), hier gegen Welt-Fußballerin Marta Viera da Silva vom FC Rosengard, hat ihren Vertrag beim FFC Frankfurt verlängert.

Frankfurt - Die Kaderplanung des 1. FFC Frankfurt für die Saison 2016/17 schreitet voran: Am heutigen Dienstag meldete der Verein den Zugang einer weiteren Nationalspielerin. 

Nach den erst kürzlich erfolgten Vertragsverlängerungen mit Mandy Islacker und Laura Störzel konnte sich der Champions-League-Sieger nun auch mit Nationalspielerin Kathrin Hendrich auf eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit einigen.

Lesen Sie außerdem:

Rassismus-Vorwurf: Verfahren gegen FFC Frankfurt eingestellt

Die 24-jährige Defensivspezialistin unterzeichnete einen bis zum 30. Juni 2018 gültigen Vertrag. Kathrin Hendrich wechselte 2014 von Bayer 04 Leverkusen zum 1. FFC Frankfurt, wo sie in 53 Pflichtspielen zum Einsatz kam. Bereits vor ihrem Wechsel zur Bayer-Elf, mit der sie 2010 in die Frauen-Bundesliga aufstieg, wurde die Deutsch-Belgierin, die in Eupen geboren wurde, in die Junioren-Nationalteams des DFB berufen.

Mit der U19 wurde sie 2011 Europameisterin, mit der U20 im folgenden Jahr Vize-Weltmeisterin. In der Frauen-Nationalmannschaft, für die Kathrin Hendrich während des Algarve Cups 2014 debütierte, stehen mittlerweile zehn Einsätze in der Bilanz.

FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Kathy Hendrich zählt mit ihren sportlichen Fähigkeiten, aber auch dank ihrer herzlichen und erfrischenden Art abseits des Rasens zu den sympathischen Gesichtern einer neuen Frauenfußball-Generation und wir sind sehr froh, sie auch künftig in unserem Boot zu haben. Ich bin mir sicher, dass ihr im FFC-Zukunftsteam eine bedeutende Rolle zukommen wird - als moderne Abwehrspielerin ebenso wie als Leaderin.“ red/dpa

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare