Footballer stellen ihren neuen Kader zusammen

Frankfurt Universe begrüßt neuen Quarterback

+
Ankunft am Frankfurter Flughafen Universe-Trainer Markus Grahn empfängt seinen neuen Quarterback Marcus McDade.

Frankfurt – Die Kaderplanung bei Frankfurt Universe läuft auf Hochtouren. Neben dem neuen Quarterback Marcus McDade haben die Footballer Benjamin Bubik, Nathaniel Robitaille und Joel Gipperich verpflichtet.

Lesen Sie außerdem:

Frankfurt Universe feiert die größte Super-Bowl-Party im Rhein-Main-Gebiet

Spielmacher, Antreiber und Liebling der Fans: Tim Miscovich

Laurinho Walch war der erste, Brandon Collier spielte ebenfalls für die Vienna Vikings, Dustin Illetschko schloss sich bereits vor einiger Zeit den „Men in Purple“ an und nun kommt mit Benjamin Bubik ein weiterer „Wikinger“ zu Frankfurt Universe an den Main.
Der 24-jährige Bubik wechselt jedoch nicht aus der Wiener Kampfmannschaft nach Frankfurt, sondern von den Helsinki Roosters, für die er nach acht Jahren in der österreichischen Hauptstadt eine Saison lang auflief. Für Universe läuft der gebürtige, 1,80 Meter große und 80 Kilogramm schwere Wiener in der GFL-Saison als Defensive Back auf und möchte gemeinsam mit Nathaniel Morris das beste Cornerback-Tandem der deutschen Liga bilden.

Universe verpflichtet neues Multitalent

Ebenfalls neu an Bord: Frankfurt Universe hat ein Multitalent verpflichtet. Nathaniel Robitaille kann als Wide Receiver, Punt und Kick Returner sowie als Quarterback eingesetzt werden. Der 1,86 Meter große und 88 Kilogramm schwere Receiver kommt vom Stonehill College, wo er 2014 zum Team MVP gewählt wurde, an den Main. Am Stonehill ist Robitaille Rekordhalter aller Receiver-Rekorde, sowohl Receptions, Yards und Touchdowns für eine einzelne Saison als auch in der All-Time-Statistik.

Neuer Quarterback will schnell Vertrauen aufbauen

Mit dem 22-jährigen Joel Gipperich wechselt ein weiterer GFL-erfahrener deutscher Spieler an den Main. Der 1,84 Meter große und 168 Kilogramm schwere Gipperich kommt von den Cologne Falcons aus der vierten Liga zu den „Men in Purple“. Und auch auf der wichtigen Position des Quarterbacks ist Frankfurt Universe fündig geworden: Die Frankfurter Footballer waren direkt mit Plan B erfolgreich und haben Marcus McDade verpflichtet. Er kommt vom Sacramento State College, wurde am 17. Februar 1992 geboren, ist 1,91 Meter groß und 100 Kilogramm schwer. Sein erstes Ziel: Die Mannschaft schnell kennenlernen. „Mit gegenseitigem Vertrauen und freundschaftlichem Umgang miteinander kommt der Wille, füreinander einstehen zu wollen. Wir müssen dieses Vertrauen schnell aufbauen und mir ist bewusst, dass ich in große Fußstapfen trete, bin mir aber sicher, dass wir eine gute Saison spielen werden“, sagt McDade. red

Frankfurt Universe weiß auch, wie man feiert

Fotos: Frankfurt Universe feiert riesige Super-Bowl-Party

Denver Broncos sind zum dritten Mal NFL-Meister

Die Krönung: Manning feiert zweiten Super-Bowl-Triumph

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare