Unstimmigkeiten mit Trainer sorgen weiter für Unruhe

FFC Frankfurt steht vor dem Umbruch

+
Einige Spielerinnen kommen mit FFC-Trainer Matt Ross nicht klar.

Frankfurt – Der 1. FFC Frankfurt ist in der Umbruchphase. In der ersten Saison nach den hochkarätigen Abgängen von Kerstin Garefrekes, die ihre Karriere beendete, und Dzsenifer Marozsan, die nach Lyon wechselte, reichte es nur zum 5. Platz. Von Manfred Schäfer

Manager Siggi Dietrich sieht das anders: „Wir sind mit unserer sportlichen Neuorientierung auf einem guten und realistischen Weg.“ Sieht auch Trainer Matt Ross so: „Wir blicken auf eine durchaus ordentliche Saison zurück, in der wir uns im Rahmen unserer Erwartungen bewegt haben.“ 

So weit alles richtig. Allerdings gab’s innerhalb des Vereins reichlich Querelen. Viele Spielerinnen waren sehr unzufrieden. Vor allem die Zusammenarbeit mit dem Trainerteam war nicht immer problemlos. Eine Abordnung war sogar bei Dietrich um auf Missstände im Training und um Cheftrainer Matt Ross hinzuweisen. Hauptvorwurf: Schlechtes Training, und dass der Trainer immer noch nur Englisch mit seinen Spielerinnen spricht. Dietrich: „Das wird sich ändern. Matt wird in der Sommerpause einen Deutschkurs machen.“ Wenn das mal reicht. 

Peggy Nietgen fühlte sich gemobbt

Zwei Spielerinnen sind sogar im Groll gegangen. Abwehrspielerin Peggy Nietgen und Torhüter Anne-Kathrine Kremer hatten richtig Krach mit dem Trainer. Nietgen: „Ich wurde vom Trainerteam gemobbt.“ Die Spielerin wurde dann sogar eine Woche vorm Saisonende suspendiert und war sogar froh: „Ich freue mich, dass alles vorbei ist.“ Und wie stehen die Zeichen für die neue Saison? Saskia Bartusiak hat ihre Karriere beendet. Ein weiterer herber Verlust. Fraglich ist auch noch, was mit Bundesliga-Torschützenkönigin Mandy Islacker wird. Auch sie ist mit dem Trainer nicht zufrieden. Allerdings hat sie noch ein Jahr Vertrag und hat angekündigt, den zu erfüllen. Mehr aber auch sicher nicht.

Manager Siggi Dietrich war nach Pokal-Aus in Freiburg enttäuscht. Der FFC-Chef fand klare Worte.

Frankfurt gewinnt zum vierten Mal Frauen-Champions-League

Die Spielerinnen vom 1. FFC Frankfurt gewinnen in Berlin die Frauenfußball-Königsklasse. Foto: Kay Nietfeld
Die Spielerinnen vom 1. FFC Frankfurt gewinnen in Berlin die Frauenfußball-Königsklasse. Foto: Kay Nietfeld © Kay Nietfeld
Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt vor dem Spiel Bundestrainerin Silvia Neid. Foto: Kay Nietfeld
Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt vor dem Spiel Bundestrainerin Silvia Neid. Foto: Kay Nietfeld © Kay Nietfeld
Die Frankfurterin Celia Sasic (M.) lässt sich nach ihrem Treffer zum 1:0 feiern. Foto: Lukas Schulze
Die Frankfurterin Celia Sasic (M.) lässt sich nach ihrem Treffer zum 1:0 feiern. Foto: Lukas Schulze © Lukas Schulze
Marie-Laure Delie (3.v.l.) trifft für PSG zum 1:1. Foto: Kay Nietfeld
Marie-Laure Delie (3.v.l.) trifft für PSG zum 1:1. Foto: Kay Nietfeld © Kay Nietfeld
Mandy Islacker (r) erzielt das Tor entscheidende Tor. Foto: Kay Nietfeld
Mandy Islacker (r) erzielt das Tor entscheidende Tor. Foto: Kay Nietfeld © Kay Nietfeld
Nach ihrem späten Tor wird Islacker (r) von ihren Mitspielerinnen gefeiert. Foto: Kay Nietfeld
Nach ihrem späten Tor wird Islacker (r) von ihren Mitspielerinnen gefeiert. Foto: Kay Nietfeld © Kay Nietfeld

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare