Einfache Würfe und Rebounds waren der Schlüssel

Frankfurt Skyliners bezwingen deutlich Löwen Braunschweig

+

Frankfurt - Wieder einmal hat sich Ausgeglichenheit des Kaders der Frankfurt Skyliners bezahlt gemacht. Gegen die Basketball Löwen Braunschweig gab es daher einen ungefährdeten 77-59-Sieg.

Lesen Sie außerdem:

Skyliners stehen im Final-Four-Turnier des Europe Cups

Die Frankfurt Skyliners haben gegen Braunschweig wieder feinsten Defensivbeton angerührt und haben ihr wettbewerbsübergreifend viertes Spiel in Folge gewonnen – zum vierten Mal mit einer Differenz im deutlichen zweistelligen Bereich.
Vor allem das junge, deutsche Big Men-Duo Danilo Barthel und Johannes Voigtmann ist von der gegnerischen Defensive kaum zu stoppen. Bemerkenswert die Ausgeglichenheit im Kader: Lediglich Aaron Doornekamp musste bei seinem ehemaligen Club länger als 25 Minuten ran (34:56), kein anderer Akteur musste mehr als 25 Minuten ran, während alle Mitgereisten zum Einsatz kamen.

Skyliners-Trainer Gordon Herbert: „Unsere Einstellung war von Beginn an gut. Wir hatten auch sofort gute Antworten auf die Braunschweiger Zone gefunden, indem wir wichtige Würfe getroffen haben. Zudem haben wir Braunschweig nicht in die offensive „transition“ kommen lassen und an beiden Enden des Feldes einen guten Job gemacht. Einfache Würfe und Rebounds waren der Schlüssel in diesem Spiel."

"Frankfurt hat verdient gewonnen"

Raoul Korner von den Basketball Löwen Braunschweig: „Man kann es kurz und knapp auf den Punkt bringen: Wir haben gegen das bessere Team verloren. Frankfurt hat konsequent getroffen und damit auch unseren defensiven Plan durcheinander gebracht. Wir wollten versuchen, ihren Rhythmus durch wechselnde Verteidigungen zu stören, haben dann aber davon Abstand genommen. Außerdem hatten wir Probleme, Frankfurt am Offensiv-Rebound zu hindern. Unterm Strich hat Frankfurt verdient gewonnen, sie waren einfach besser." red

Nächstes Spiel der Sykliners ist am Mittwoch, 6. April, um 20 Uhr, in Würzburg.

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare