FFC Frankfurt in allen Wettbewerben dabei

Siggi Dietrich träumt vom Champions League Finale 

+
Manager Siggi Dietrich plant auch in Südafrika die Zukunft des 1. FFC Frankfurt.

Frankfurt - Siggi Dietrich  schaut von seinem Haus oberhalb von Kapstadt auf das Meer. Seit vielen Jahren verbringt er die ersten Wochen des Jahres in Südafrika. Natürlich arbeitet Dietrich auch in Südafrika für das Wohlwollen des 1. FFC Frankfurt  und plant den Rest der Saison.

Trotz des Rückstands in der Bundesliga (sieben Punkte auf Wolfsburg und fünf Punkte auf Bayern München) haben sich die Ziele nicht geändert: „Wie am Anfang der Spielzeit formuliert, wollen wir auch in der zweiten Saison-Hälfte in allen drei Wettbewerben eine gute Rolle spielen. In der Bundesliga bleibt natürlich die Champions League-Qualifikation  das Wichtigste. Genauso ist aber der Focus auf das Champions League-Finale  in Berlin und auf den erneuten Einzug ins DFB-Pokalendspiel gerichtet. Es wäre ein Traum, zum sechsten Mal ein Endspiel in Europas Königsklasse zu erreichen und auch wieder in Köln dabei zu sein.“

Seit Jahren pflegt er ein Ritual am 1. Januar

Aber natürlich gibt’s in Kapstadt auch ein paar private Stunden und auch Wünsche für das neue Jahr: „Persönlich steht für mich natürlich die Gesundheit und die eine oder andere ruhige Phase zum Kräftetanken ganz vorne auf der Wunschliste für das neue Jahr. Daher verbringe ich immer zwischen Weihnachten und Mitte Januar ein paar Sonnentage rund um Kapstadt. Traditionell ist auch am ersten Tag im neuen Jahr der Besuch am Kap der guten Hoffnung.“ Seit Jahren hat er dort ein Ritual: „Am 1. Januar werfe ich am Kap der Guten Hoffnung immer ein Centstück ins Meer. Es hat mir schon oft Glück gebracht.“

FFC startet mit Hallencup in Magdeburg

Hoffentlich auch für das Jahr 2015. Trotz der geringen Chance auch die Meisterschaft und auch auf das erneute Erreichen der Champions League ist Dietrich weiter Optimist: „Wir können die Champions League ja auch wieder darüber erreichen, dass wir sie gewinnen.“ Los geht’s für den FFC mit dem Hallencup  am 17. Januar in Magdeburg. Dann folgt das Winter-Trainingslager in Side (Türkei). Das erste Bundesligaspiel am 15. Februar ist gleich ein Knaller und auch richtungsweisend. Im Stadion am Brentanobad geht’s gegen Turbine Potsdam.

Mehr zum Thema

Kommentare