Körbe werfen gegen Skyliners Kapitän

Keine Chance für Marius Nolte

+
Gruppenbild mit Sportstar: Unsere per Los ausgesuchten Leser traten gegen Fraport-Skyliners-Kapitän Marius Nolte an. Von links: Alexander Schmidt, Phillip Thomson, Marius Nolte und Clara Willand.

Frankfurt – Bei unserem ersten Sportduell trafen drei Leser auf den Kapitän der Frankfurt Skyliners. Und beim Werfen auf den Korb gab’s eine Überraschung. Von Axel Grysczyk

Mittagszeit in der Trainingshalle der Skyliners im Frankfurter Nordwestzentrum: An der 6,75 Meter vom Korb entfernten Drei-Punkt-Linie steht Skyliners-Kapitän Marius Nolte – 2,06 Meter groß, 106 Kilo schwer, Schuhgröße 49. Er springt ab, wirft, Treffer. Das wiederholt er dreimal. Warm werden für das große Sportduell gegen drei EXTRA TIPP-Leser. Die hatten sich beworben, um sich mit einem Sportstar zu messen. Alle, die gegen den Sportstar gewinnen, kommen in einen Lostopf. Wer am Schluss gezogen wird, erhält einen Gutschein über 2000 Euro von Zweirad Stadler in Frankfurt. Als erstes schreitet der 38-jährige Alexander Schmidt aus Frankfurt an die Linie. Er darf von der näher zum Korb befindlichen Freiwurflinie werfen. Er hat fünf Wurf, Nolte schießt fünf Mal. Der Linkshänder versenkt den Ball dreimal im Korb. Und auch Nolte gibt alles, hat ebenfalls drei Treffer. Verlängerung! Nolte verwirft, Schmidt trifft – der erste EXTRA TIPP-Leser siegt im Sportduell gegen den Star.

Sportduell auf hohem Niveau

Clara Willand ist nicht nervös, als sie als nächste an die Linie schreitet und sich im Wechsel mit Nolte misst. Schließlich spielt die 16-jährige Schülerin bei den Rhein-Main Baskets in Langen als Flügelspielerin in der U-17-Bundesliga, trainiert sechsmal in der Woche. Schnell wird klar: Das erste EXTRA TIPP-Sportduell ist auf ganz hohem Niveau. Willand trifft, versenkt den Ball viermal! Nolte kommt nur auf drei Treffer. „Ich bin eigentlich mit meiner Quote super zufrieden“, sagt der 32-Jährige. Wieder geht der Sieg an unsere Leserin.

Bilder vom Duell

Bilder vom Duell zwischen Lesern und Basketball-Profi Marius Nolte

Dann kommt der Kleinste. Der Neu-Isenburger Phillip Thomson. Elf Jahre ist der Knirps alt, trainiert aber schon zwei Jahre beim Skyliners-Nachwuchs. „Ich würde mich so freuen, wenn ich gewinne. Meiner Mama haben sie das Rad gestohlen“, sagt er. Und er wächst über sich hinaus, trifft ebenfalls viermal. Marius Nolte gibt alles, kommt aber nur auf zwei Treffer.

Damit haben alle drei EXTRA TIPP-Leser gewonnen mit einer sensationellen Quote von vier Treffern bei fünf Würfen. Alle sind damit im Gewinner-Lostopf.

Das Sportduell geht in der nächsten Woche Weiter weiter – dann geht’s aufs Eis gegen die Eishockey-Löwen. Unsere drei Leser haben schon jetzt gewonnen: Skyliners-Pressesprecher Thomas Nawrath lud die drei Hobby-Basketballer zum ersten Skyliners-Heimspiel ein.

Leser werfen gegen Basketball-Profi Marius Nolte

Fraport-Skyliners -Kapitän Marius Nolte im Duell mit den EXTRA TIPP-Lesern

Zum Video

Kommentare