Mit Ex-Schalke-Keeper Timon Wellenreuther

RCD Mallorca trainiert beim SV Heddernheim

Frankfurt - Um der vorherrschenden Hitze auf den Baleraren zu entgehen, hat der spanische Zweitligist RCD Mallorca seine Zelte in Deutschland aufgeschlagen und absolviert seine Saisonvorbereitung in Frankfurt – genauer gesagt auf dem Sportplatz Brühlwiesenstraße des SV Heddernheim.

Ex-Schalke-Keeper Timon Wellenreuther beim Training in Heddernheim

Sicherlich überraschend, dass das Wetter derzeit spanische Züge aufweist. Daher verlegte der Tabellen-16. der abgelaufenen Spielzeit in der „Segunda Division“ sein Training kurzerhand vom Nachmittag auf die frühen Abendstunden. Mit dabei: Timon Wellenreuther, in der vergangenen Saison noch in Diensten des FC Schalke 04 und dabei bei acht Bundesliga-Partien auf dem Platz. Auch beim Champions-League-Spiel gegen Real Madrid stand der U20-Nationalkeeper zwischen den Pfosten. Um dem 19-jährigen Spielpraxis zu verschaffen, wurde er für diese Saison vom Revierclub an den RCD Mallorca ausgeliehen. Mallorca-Coach Albert „Chapi“ Ferrer hält große Stücke auf den gebürtigen Karlsruher, der sich zunächst noch – auch mit Torwart-Trainer Miki Garro – auf Englisch verständigt.

Kids freuen auf Autogramme

Sein Ziel ist klar: Er will so viele Einsätze wie möglich haben in der zweiten spanischen Liga. Angst vor seinem Kontrahenten Jesus Cabrero, der 14 Jahre älter ist, hat er keine – aber natürlich Respekt. Der Wechsel auf die Ferieninsel erfolgte relativ kurzfristig, daher wohnt Wellenreuther aktuell noch bei einem Teamkameraden. Eine Wohnung in der Insel-Hauptstadt Palma soll so schnell wie möglich her – aber „das ist in der derzeitigen Ferienzeit gar nicht so einfach“. Die Trainingsgäste aus Spanien sorgen in Heddernheim für große Aufregung. Die Kids freuen sich über viele Autogramme und Fotos mit den Stars. Besonders beliebt natürlich – neben Coach Ferrer, der über 200 Einsätze für den FC Barcelona auf dem Buckel hat – Jungstar Timon Wellenreuther. Geduldig und freundlich steht der junge Mann, der schon eine erstaunliche Ruhe sein Eigen nennt, für jeden Wunsch zur Verfügung. Und über seine Handschuhe vom Donnerstags-Training freut sich jetzt ein Spieler der Jugendabteilung des SV Heddernheim. js

Rubriklistenbild: © Strüfing

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare