Kampf um Einzug ins Achtelfinale

Europa League: Eintracht ohne Russ und Rode

+
Die Eintracht wird gegen den starken FC Porto kämpfen müssen. Ein Unentschieden reicht zum lang ersähnten Erfolg.

Frankfurt - Heute Abend muss Eintracht Frankfurt im Rückspiel gegen den Starkgegner FC Porto zumindest ein unentschieden rausholen. Sollte das gelingen, erreichen die Frankfurter nach 20 Jahren erstmals wieder das Europa League Achtelfinale.

Eintracht Frankfurt kämpft heute um den Einzug ins Achtelfinale  der Europa League. Die Hessen empfangen um 19.00 Uhr den aktuellen portugiesischen  Meister FC Porto. Nach dem 2:2 im Hinspiel vor einer Woche reicht dem Fußball-Bundesligisten ein 0:0 oder 1:1 zum Weiterkommen. Allerdings haben die Frankfurter einige Personalsorgen. Mit Marco Russ und Sebastian Rode fallen gleich zwei defensive Mittelfeldspieler aus. Im Achtelfinale würde die Eintracht auf den Sieger des Duells zwischen dem SSC Neapel und Swansea City treffen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare