Wegen Fans

Eintracht Frankfurt muss 18.000 Euro Geldstrafe zahlen

+

Frankfurt - Wegen diverser Verfehlungen seiner Fans muss Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt eine Geldstrafe von insgesamt 18.000 Euro zahlen.

Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes  am Mittwoch. Am 19. Oktober hatten Frankfurter Anhänger während des Bundesliga-Spiels gegen den 1. FC Nürnberg ein Banner mit beleidigendem Inhalt gezeigt. Außerdem wurden bei den Spielen gegen 1899 Hoffenheim und den FC Augsburg  im Dezember jeweils Gegenstände von der Tribüne Richtung Spielfeld geworfen.

dpa

Bilder vom Pokalspiel gegen Dortmund

DFB-Pokal: Frankfurt Eintracht scheitert am BVB

Mehr zum Thema

Kommentare