Ein echt starkes Talent

+
Ere n Kayadan hebt die Langhantel beim Kreuzheben vom Boden.

Groß-Zimmern – Zunächst gelang Eren Kayadan nicht nur den Deutsche-Meister-Titel im Kraftdreikampf. Im B-Jugend-Limit bis 74 Kilogramm Körpergewicht schaffte der Kraftsportler vom Athletenverein 05 (AV) Groß-Zimmern quasi nebenbei noch drei Deutsche Rekorde. Von Jens Dörr

Damit nicht genug, legte der 16-Jährige wenig später noch den Titel im Kreuzheben nach. Sechs Titel holte der Zimmerner bereits bei Deutschen Meisterschaften und zählt in seinem Alter und seiner Gewichtsklasse zu den stärkstenNewcomern in der Bundesrepublik.

Altersbedingter Aufstieg

Übermütige Auftritte legt Kayadan, dessen Vater Haci (ehemaliger Gewichtheber) und Vereinskollege Friedrich Mockenhaupt (jüngst DM-Dritter im Kreuzheben geworden) ihn betreuen, wegen seiner Erfolge nicht hin. Selbstbewusst, aber besonnen blickt der 16-Jährige auf das Erreichte und die Zukunft. Die heißt 2013: Schluss mit der B-Jugend, altersbedingter Aufstieg in die A-Jugend-Konkurrenz. Dort wird es schwerer, die ersten Plätze zu wiederholen. Die Konkurrenz sei unberechenbar, sagt der AV-Vorsitzende und ehemalige Junioren-Weltmeister im Kraftdreikampf, Olaf Nimmerfroh. Praktisch jährlich kämen neue Konkurrenten zu den Wettkämpfen, die Gegner seien kaum zu prognostizieren.

Großes Potenzial im Bankdrücken

Bange muss Kayadan deshalb nicht sein: Bei seinem Titel im Kreuzheben, neben Kniebeugen und Bankdrücken auch eine der Disziplinen im Kraftdreikampf, bewegte er 182,5 Kilogramm in die korrekte Position. Der Hebevorgang, bei dem der Rücken unbedingt gerade bleiben und Rückenstrecker, Waden und Oberschenkel sowie die Griffstärke gut ausgebildet sein müssen, wird abgeschlossen, wenn sich die Langhantel auf Beckenhöhe befindet. Kayadan hält zudem den Deutschen Jugendrekord mit 185 Kilogramm. Umso bemerkenswerter, weil er im Wettkampf nur 66,6 Kilogramm Körpergewicht auf die Waage brachte und im 74-Kilogramm-Limit noch viel Spielraum nach oben war. Hätte Kayadan noch 600 Gramm „abgekocht“, wäre er im 66-Kilogramm-Limit gelandet und dort noch überlegener Meister geworden. Zudem hätte er dort den Jugendrekord (172,5 Kilogramm) um satte zehn Kilogramm verbessert.

Das größte Potenzial sieht Eren Kayadan mit Blick auf den Kraftdreikampf noch im Bankdrücken: Mit 110 Kilogramm als beste Leistung hält er aber auch darin einen Deutschen Jugendrekord.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare