Im DFB-Pokal geht´s schon wieder gegen Bayern München

Rettet der FFC Frankfurt noch die Saison?

+
Gegen den FC Bayern kamen die FFC-Damen, wie hier Kerstin Garefrekes (rechts) gegen Melanie Behringer, zuletzt ins Straucheln. Im Pokal soll´s besser laufen.

Frankfurt – Kann der 1. FFC Frankfurt seine Saison noch retten? Bei sieben Punkten Rückstand in der Meisterschaft geht’s wohl nur noch über den DFB-Pokal oder die Champions League.

Und im Pokal müssen die Mädels am Sonntag, um elf Uhr, im Stadion am Brentanobad schon wieder gegen Bayern München ran.

Bayern? Da war doch was! Vor zwei Wochen gab’s im Bundesligaspiel ein 1:2. Nach dem 0:2 in Wolfsburg die zweite Pleite in Folge und wohl das Aus im Kampf um die Deutsche Meisterschaft. Folgt jetzt auch das Aus im prestigeträchtigen Pokal?

Wenn es nach Trainer Colin Bell geht, natürlich nicht: „Das letzte Spiel gegen den FC Bayern München in der Bundesliga ist noch in unseren Köpfen, doch am Sonntag haben wir die große Chance, diese Partie aus dem Gedächtnis zu streichen und es besser zu machen. Wir wissen sehr genau, was vor zwei Wochen zu der Niederlage geführt hat und werden aus diesen Erkenntnissen die richtigen Schlüsse ziehen.“

Allerdings zittert er erneut um seine beste Stürmerin. Celia Sasic hat sich in Wolfsburg einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen und fehlt seitdem. Bell: „Wir werden es bis zuletzt versuchen. Eine kleine Chance, dass sie dabei sein kann, gibt es.“

Im Tor wird wohl erneut Desiree Schumann stehen. Trotz ihres Patzers beim 1:2 gegen die Bayern, ist sie wieder die Nummer eins, zumal Anke Preuß zuletzt beim 4:0 in Duisburg krank fehlte. Man darf gespannt sein, wie sich Schumann, die in Duisburg nichts zu halten hatte, diesmal schlägt. Wieder ein Patzer und die Torwartdiskussion wird erneut beginnen. Auch wenn Manager Siggi Dietrich immer wieder betont: „Wir haben kein Torwartproblem.“ Was er nicht sagt, ist, dass wenn vor der Saison eine gute Torhüterin auf dem Markt gewesen wäre, man sie geholt hätte. Ansonsten kommt es viel auf die Abwehr an, die zuletzt bei den beiden Niederlagen in der Kritik stand. Auch darauf reagierte Dietrich unwirsch: „Wir können ja Saskia Bartusiak nicht kopieren.“ Die Abwehrchefin fehlt nach ihrem Kreuzbandriss noch länger. Klar ist: Sollte auch im Pokal das Aus kommen, ist die Saison wohl verkorkst. Die letzte Hoffnung liegt dann in der Champions League.

msä

Kommentare